15.3 C
Zürich
Donnerstag, Juni 13, 2024
spot_img

Koffeingehalt verschiedener Kaffee- und Teesorten

Interessant

Folge uns

4,100FansGefällt mir
240FollowerFolgen
4AbonnentenAbonnieren

Bücher

Buchtipp: „a casa – Band 2“ von Claudio Del Principe

0
Claudio Del Principe ist den meisten Geniesserinnen und Geniessern vermutlich längst ein Begriff. Der Schweizer mit italienischen Wurzeln hat sich als Kolumnist, Kochbuchautor und...
Blick ins Buch "Die Einmach-Bibel

Buchtipp: Die Einmach-Bibel – Ratgeber für Einmach-Enthusiasten

0
Das Buch gliedert sich in mehrere Kapitel, die den Leser schrittweise an das Thema heranführen. Zunächst werden die Grundlagen des Einmachens erläutert, wie die...

Buchtipp: „Gutes Brot“ von Daniel Leader

0
Das Buch gliedert sich in mehrere Teile: Zunächst widmet sich Leader den Grundlagen wie Getreide, Mühlen und der Chemie und Physik des Brotbackens. Dieser...
Buchtipp: Der ultimative Weinguide

Buchtipp: Der ultimative Weinguide

0
An umfassenden Wälzern, die einem das ganze Weinwissen vermitteln wollen fehlt es wahrlich nicht. Doch nicht jeder hat Zeit und Lust hunderte Seiten Text...

Tee und Kaffee enthalten Koffein. Aber wie hoch ist eigentlich der Koffeingehalt verschiedener Teesorten im Vergleich zum Kaffee und anderen Getränken? Natalia Panne vom Teeversand tea-exclusive.de kennt die Antwort.

Ein guter Start in den Tag beginnt für viele Menschen mit der anregenden Wirkung einer Tasse Kaffee oder Tee. Dieser gewünschte Effekt ist in erster Linie auf das Koffein zurückzuführen, das in beiden Heissgetränken enthalten ist. Obwohl beim Tee auch oft die Rede ist von „Tein“, „Thein“ oder „Teein“, so ist in Wirklichkeit die chemische Zusammensetzung des Teeins identisch mit der des Koffeins. Es handelt sich um ein und denselben Stoff.

Rooibos enthält kein Koffein

Eine durchschnittliche Tasse Schwarztee (0,2l) enthält in etwa die Hälfte des Koffeins einer gleich grossen Tasse Kaffee (ca. 100mg Koffein). Aber der Koffeingehalt im Schwarztee ist deutlich höher, als im Weissen Tee (ca. 15mg Koffein). Grüner Tee (ca. 20mg Koffein) liegt beim Koffeingehalt noch ein klein wenig höher und entspricht damit in etwa der gleichen Menge Cola. Kräutertee, wie zum Beispiel der südafrikanische Rooibos enthält gar kein Koffein und ist daher auch gut für werdende Mütter geeignet.

Matcha – der natürliche „Energy-Drink“

Wer im Teebereich eine kräftige Alternative zum Kaffee sucht, stösst mit dem Matcha-Tee auf einen natürlichen „Energy Drink“. „Matcha ist auch unter dem Namen ‚japanischer Mokka‘ bekannt. Für diese Sorte werden Teeblätter zu einem feinen Pulver zermahlen. Dadurch nimmt der Matcha-Trinker das Teeblatt im Ganzen zu sich und damit ebenfalls eine höhere Konzentration an Vitaminen, Mineralien und eben auch Koffein. Eine Tasse Matcha aus 2 Gramm Teepulver beinhaltet ca. 64mg Koffein, was fast soviel wie ein doppelter Espresso sein kann.

Weitere Informationen aus der Welt des Tees finden Sie im Internet unter www.teewelt-blog.de und www.tea-exclusive.de.

)Alle angeführten Angaben sind Mittelwerte. Verschiedene Tee- und Kaffeesorten weisen unterschiedlichen Koffeingehalt aus. Bei Kaffee wird der Koffeingehalt auch durch Art der Röstung wesentlich beeinflusst.

spot_img

Neuste Artikel

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img
Melden Sie sich für unser Newsletter an!