5-Sterne-Picknick im Park San Grato in Lugano

Vier 5-Sterne-Hotels laden zu einem Ausflug mit Picknick in den Parco San Grato.

5-Sterne-Picknick im Park San Grato in Lugano
Der botanische Park bei Carona mit seiner Kollektion von Azaleen, Rhododendren und Nadelbäumen lohnt besonders im April und Mai einen Besuch, wenn die Blüten sich in ihrer ganzen Pracht entfalten.

Gemeinsam mit den weiteren drei 5-Sterne-Hotels Luganos lädt das Grand Hotel Villa Castagnola am Ostermontag, 22. April 2019 zu einem ganz besonderen kulinarischen Event ein: Im botanischen Park San Grato werden die Küchenchefs der renommierten Häuser ein exquisites „Déjeuner sur l’herbe“ ausrichten.

„Lugano à la carte“, das 2018 lancierte Projekt der vier 5-Sterne-Hotels in Lugano wird aufgrund des grossen Erfolgs auch dieses Jahr weitergeführt. Gäste verbringen zwei Nächte in einem der vier exklusiven Häuser und nehmen im Haus ein 4-Gang-Gourmet-Abendessen mit Tessiner Weinbegleitung zu sich. Das zweite Abendessen erwartet sie in einem der drei anderen Häuser – Transfer inklusive.

Beteiligt sind das Grand Hotel Villa Castagnola, das Splendide Royal, die Villa Principe Leopoldo und das THE VIEW Lugano. Da alle vier Hotels grössten Wert auf eine gepflegte Küche legen, bekommen Lugano-Besucherinnen und Besucher so die Gelegenheit, die Kreationen zweier unterschiedlicher, aber hochstehender Chefs zu geniessen und gleichzeitig zwei Hotels kennenzulernen.

Hochstehende Kulinarik inmitten der Blütenpracht

Am Ostermontag bekommt dieses Projekt nun eine weitere Dimension: Die vier 5-Sterne-Hotels laden zu einem Ausflug mit Picknick in den Parco San Grato. Der botanische Park bei Carona mit seiner Kollektion von Azaleen, Rhododendren und Nadelbäumen lohnt besonders im April und Mai einen Besuch, wenn die Blüten sich in ihrer ganzen Pracht entfalten. Für das „Déjeuner sur l’herbe“ der 5- Sterne-Hotels am Ostermontag, 22. April wird der Park festlich hergerichtet. Essensstände der Chefs der vier Hotels locken mit kulinarischen Köstlichkeiten, für beschwingte Stimmung sorgt Live-Musik.

Mit der Drahtseilbahn zum 5-Sterne-Picknick

Um den botanischen Park San Grato zu erreichen, fahren die Gäste mit der Drahtseilbahn von Lugano- Paradiso auf den Monte San Salvatore und spazieren dann in Begleitung der Hoteldirektoren entlang dem „Blumenpfad“ über das Örtchen Carona zum Park. Für jene, die am Spaziergang nicht teilnehmen möchten, ist San Grato auch mit dem Auto erreichbar.

Das Angebot „Déjeuner sur l’herbe“ ist ab sofort bis 19. April 2019 direkt in den vier beteiligten Hotels zum Preis von 95 Franken pro Person buchbar. Im Preis eingeschlossen sind die Bergbahn zum Monte San Salvatore, der Spaziergang mit den Hoteldirektoren, das Picknick, Live-Musik und der Bustransfer nach/von Paradiso.

Grand Hotel Villa Castagnola

1880 als Wohnsitz einer russischen Adelsfamilie erbaut, wurde die Villa Castagnola im Jahr 1885 an eine der ältesten Schweizer Familien verkauft und in ein Hotel umgewandelt. Seit 1982 ist das Anwesen im Besitz einer Tessiner Familie, die das Hotel aufwendig renovieren liess. Heute vereint das Grand Hotel Villa Castagnola den luxuriösen Glanz vergangener Zeiten mit modernstem Komfort und bietet seinen Gästen dennoch den warmen Charme einer Privatvilla.

Jedes der 42 Zimmer und 32 Suiten bietet einen atemberaubenden Blick auf den See bzw. den Park. Von den drei hauseigenen Restaurants wurde das Gourmet-Restaurant „Galerie Arté al Lago“ mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet. Zudem verfügt das Hotel über zehn Tagungs- bzw. Festsäle sowie Wellnessbereich, Innenpool, Infinity-Hydro-Pool, Clarins Beauty Corner, Danilo Hairstyling und eine private Terrasse am See.

Mehr Infos: www.villacastagnola.com

Werbung

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here