15.3 C
Zürich
Donnerstag, Juni 13, 2024
spot_img

Buchtipp: Das Weinhandbuch von Chandra Kurt

Interessant

Folge uns

4,100FansGefällt mir
240FollowerFolgen
4AbonnentenAbonnieren

Bücher

Buchtipp: „a casa – Band 2“ von Claudio Del Principe

0
Claudio Del Principe ist den meisten Geniesserinnen und Geniessern vermutlich längst ein Begriff. Der Schweizer mit italienischen Wurzeln hat sich als Kolumnist, Kochbuchautor und...
Blick ins Buch "Die Einmach-Bibel

Buchtipp: Die Einmach-Bibel – Ratgeber für Einmach-Enthusiasten

0
Das Buch gliedert sich in mehrere Kapitel, die den Leser schrittweise an das Thema heranführen. Zunächst werden die Grundlagen des Einmachens erläutert, wie die...

Buchtipp: „Gutes Brot“ von Daniel Leader

0
Das Buch gliedert sich in mehrere Teile: Zunächst widmet sich Leader den Grundlagen wie Getreide, Mühlen und der Chemie und Physik des Brotbackens. Dieser...
Buchtipp: Der ultimative Weinguide

Buchtipp: Der ultimative Weinguide

0
An umfassenden Wälzern, die einem das ganze Weinwissen vermitteln wollen fehlt es wahrlich nicht. Doch nicht jeder hat Zeit und Lust hunderte Seiten Text...

Von Abgang über Blinddegustation bis zu Dekantieren und Zusatzstoffe: In ihrem neusten Buch erklärt Chandra Kurt rund 250 Begriffe aus der Weinwelt erfrischend unterhaltsam und gewohnt kompetent. „Das Weinhandbuch“ ist die optimale Ergänzung zu Kurts jährlich erscheinendem Weineinkaufsführer „Weinseller“, der im Oktober 2014 in einer neuen Ausgabe im Werd Verlag erscheint..

„Das Weinhandbuch“ von Chandra Kurt ist ein nützliches Nachschlagewerk für Fragen zum täglichen Weingenuss – zum Beispiel, wie viele Tage eine geöffnete Flasche gut bleibt, wie lange man einen Wein lagern sollte, warum es Schwefel im Wein hat oder wie viele Kalorien ein Glas Wein hat. Aber auch eher exotische Informationen zum Thema Wein vermittelt Chandra Kurt in ihren Buch. Oder wussten Sie etwa, dass Eiweiss das wahrscheinlich älteste Schönungsmittel für Wein ist? Es wurde bereits in der Antike eingesetzt. Durch Zugabe von Eiweiss wird der Wein nicht nur milder, sondern mit dem Protein haben sich auch alle Trübstoffe abgesetzt.

Ein Schwerpunkt des Handbuchs ist die Kombination von Wein und Essen: Welcher Wein passt zu Spargeln, welchen Tropfen serviert man zu Fisch oder an Weihnachten? „Das Weinhandbuch“ ist ein unentbehrliches Basiswerk für unkomplizierten und stilvollen Weingenuss – und man muss kein Profi sein, um es zu verstehen.

Da „Das Weinhandbuch“ wie ein Lexikon aufgebaut ist, eignet es sich bestens zum Nachschlagen oder einfach nur zum schmökern.

Chandra Kurt zählt zu den bekanntesten Schweizer Weinautorinnen und ist Trägerin der „Goldenen Rebschere“. Sie hat über zwei Dutzend Weinbücher verfasst, darunter das Prosawerk „Wine Tales – Geschichten zwischen Tagliatelle und Soutane“, das den Preis für das „Beste Weinbuch Italiens“ gewonnen hat. Sie bereist die Weinregionen der Welt, wo sie neben ihrer schreibenden Tätigkeit als Wein-Consultant arbeitet. Chandra Kurt lebt in Zürich.

[vc_message color=“alert-info“ style=“3d“]Chandra Kurt
Das Weinhandbuch

Werd Verlag
1. Auflage 2013
208 Seiten, 17 x 23 cm, gebunden
ISBN 978-3-85932-711-5
CHF 39.– / EUR 31.-[/vc_message]

spot_img

Neuste Artikel

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img
Melden Sie sich für unser Newsletter an!