19.4 C
Zürich
Dienstag, Juli 23, 2024
spot_img

Erster offizieller „Feldschlösschen Weihnachtsbier-Anstich“

Interessant

Folge uns

4,100FansGefällt mir
240FollowerFolgen
4AbonnentenAbonnieren

Bücher

Buchtipp: „a casa – Band 2“ von Claudio Del Principe

0
Claudio Del Principe ist den meisten Geniesserinnen und Geniessern vermutlich längst ein Begriff. Der Schweizer mit italienischen Wurzeln hat sich als Kolumnist, Kochbuchautor und...
Blick ins Buch "Die Einmach-Bibel

Buchtipp: Die Einmach-Bibel – Ratgeber für Einmach-Enthusiasten

0
Das Buch gliedert sich in mehrere Kapitel, die den Leser schrittweise an das Thema heranführen. Zunächst werden die Grundlagen des Einmachens erläutert, wie die...

Buchtipp: „Gutes Brot“ von Daniel Leader

0
Das Buch gliedert sich in mehrere Teile: Zunächst widmet sich Leader den Grundlagen wie Getreide, Mühlen und der Chemie und Physik des Brotbackens. Dieser...
Buchtipp: Der ultimative Weinguide

Buchtipp: Der ultimative Weinguide

0
An umfassenden Wälzern, die einem das ganze Weinwissen vermitteln wollen fehlt es wahrlich nicht. Doch nicht jeder hat Zeit und Lust hunderte Seiten Text...

Am Freitag, 7. November 2014 feiert Feldschlösschen in fünf Schweizer Städten den ersten offiziellen Fassanstich des Weihnachtsbiers. Schlossfräulein und Fuhrmänner zapfen um 20.24 Uhr in den teilnehmenden Gastronomiebetrieben das erste Weihnachtsbier und sorgen für fröhliche Vorweihnachtsstimmung.

Mit einem offiziellen Weihnachtsbier-Anstich eröffnet Feldschlösschen dieses Jahr die Vorweihnachtszeit und führt in der Schweiz eine neue Tradition ein. Jeden ersten Freitag im November bringen in Zukunft die Fuhrmänner von Feldschlösschen die Weihnachtsbierfässer persönlich in ausgewählte Gastronomiebetriebe. Unterstützt von den Schlossfräulein zapfen sie um 20.24 Uhr das erste Fass Weihnachtsbier an und läuten damit die Vorweihnachtszeit ein. Die Schlossfräulein verteilen nach dem Anzapfen tolle Give-Aways an die Gäste und sorgen für Partystimmung. Dieses Jahr findet der Anlass am Freitag, 7. November zum ersten Mal in den Städten Basel, Genf, Zürich, Luzern und Bern statt. In Basel bringt der Feldschlösschen-Sechsspänner mit den imposanten Brauereipferden das Weihnachtsbier in die Gastronomie.

Populärer Anlass aus Dänemark
Die Tradition des Weihnachtsbier-Anstichs stammt aus Dänemark. Am sogenannten «J-Day» (ebenfalls am ersten Freitag im November) wird der Anstich des dänischen Weihnachtsbiers mit grosser Begeisterung im ganzen Land zelebriert. Das J in «J-Day» steht übrigens für Julebryg, den dänischen Begriff für Weihnachtsbier. Der Brauch des «J-Day» wurde 1990 von Carlsberg Dänemark ins Leben gerufen und ist heute so beliebt, dass der Begriff 2011 sogar in das dänische Wörterbuch aufgenommen wurde.

Auch in der Schweiz soll der offizielle «Feldschlösschen Weihnachtsbier-Anstich» stetig wachsen und nach dem dänischen Vorbild zum Traditionsanlass werden. «Wir möchten, dass die Veranstaltung über die Jahre grösser und populärer wird und ihren festen Platz im Vorweihnachtskalender erhält», erklärt Walter Gasser, Activation Manager On-Trade bei Feldschlösschen.

Schlossfräulein gesucht
Feldschlösschen sucht für den Event am Freitag, 7. November 2014 Frauen ab 25 Jahren, die Spass daran haben, die Rolle eines Schlossfräuleins zu übernehmen. Sie unterstützen in allen fünf Städten die Fuhrmänner beim Bierzapfen und Verteilen der Give-Aways an erwachsene Gäste. Ausserdem sorgen sie rund um den Anstich für gute Stimmung in den teilnehmenden Lokalen. Bewerbungsformular und weitere Informationen unter: www.feldschloesschen-weihnachtsbier.ch

Quelle Feldschlösschen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

spot_img

Neuste Artikel

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img
Melden Sie sich für unser Newsletter an!