Somersby startet 2019 mit neuer Sorte und neuem Design

Somersby Red Rhubarb will mit fruchtigem Geschmack von Rhabarber punkten

Somersby startet 2019 mit neuer Sorte und neuem Design
Bereits zu Anfang des Jahres läutet Somersby mit der neuen Geschmachsvariante Red Rhubarb mitten im Winter den Sommer ein.

Neben den drei bereits erhältlichen Sorten Apple, Blackberry und Citrus steht ab Anfang Februar noch eine vierte Variante des beliebten Somersby Ciders in den Regalen: Somersby Red Rhubarb will mit fruchtigem Geschmack von Rhabarber punkten und enthält 4,5 Volumenprozent Alkohol. Außerdem hat sich der skandinavische Modern Cider einen individuelleren Look verpasst und erscheint im neuen Verpackungsdesign.

Bereits zu Anfang des Jahres läutet Somersby mit der neuen Geschmachsvariante Red Rhubarb mitten im Winter den Sommer ein. Der spritzige Cider in der Geschmacksrichtung Rhabarber soll sich gegenüber dem herben, britischen Klassiker besonders durch sein erfrischendes, sommerliches Geschmacksprofil auszeichnen.

Ob Somersby Apple, Blackberry, Citrus oder die neue Variante Red Rhubarb: Das neue Design greift das moderne, skandinavische Lebensgefühl auf und soll mit dem hochwertigen Look zu einer Premiumisierung der Marke führen. Beim neuen ikonischen Somersby-Baum wird für jede Sorte ein individuelles Design in spielerisch-bunten Farben umgesetzt, das die Geschmacksrichtung des Getränks harmonisch aufgreift und anlassbezogen angepasst werden kann.

Über Somersby Cider

Somersby gibt es jetzt in vier köstlichen Sorten mit je 4,5 Prozent Alkohol: Für Puristen und Apfel-Fans ist Somersby Apple die erste Wahl. Abwechslung bringt Somersby Blackberry, die brombeerige Variante. Somersby Citrus ist spritzige Sommerfrische aus der Flasche, mit einer leicht herben Note. Als neueste Sorte soll Somersby Red Rhubarb die Modern Cider Fans begeistern.

Alle Infos rund um die Erlebniswelten der vier fruchtig-frischen Cider gibt es auf der Website www.somersbycider.de.

Michel Haefeli
Michel Haefeli ist Chefredaktor und Herausgeber von drinks-and-more.ch. Er war viele Jahre als Journalist für verschiedene Medien tätig und ist zudem ausgebildeter PR Berater.