„Das Image des Zigarrenrauchers ist moderner geworden“

Davidoff CEO Beat Hauenstein im Gespräch mit Drinks-and-more.ch

Beat hauenstein, CEO von Davidoff.
2018 ist ein ganz besonderes Jahr für uns. Wir feiern den 50. Jahrestag des legendären weissen Davidoff Rings und 50 Jahre innovativer Zigarrenherstellung.

Davidoff Cigars feiert in diesem Jahr sein 50-Jahr Jubiläum mit einer Reihe von Veranstaltungen sowie eigens aus diesem Anlass angefertigten Zigarren und Accessoires. Die Reise von Davidoff Cigars begann 1968 mit dem Flagship-Store in Genf und führte zur globalen Marke mit Millionen von zufriedenen Kunden. Der Wegbereiter dieser Reise war Zino Davidoff. Drinks-and-more.ch sprach mit Davidoff CEO Beat Hauenstein über die Entwicklung der Marke und die zukünftigen Herausforderung im globalen Zigarrenmarkt.

Drinks-and-more.ch: Herr Hauenstein, wer sind Sie?

Ich bin verheiratet und Vater von vier Kindern und ein richtiger Familienmensch und Naturliebhaber. Beruflich bin ich Wirtschaftsinformatiker und habe 12 Jahre bei Coop/Schweiz gearbeitet. Dort war ich CTO – Leiter ICT Architektur und Strategie Einheit. Danach war ich vier Jahre Mitglied der Direktion bei Helvetia Versicherung und in der IT Leitung tätig. Im Januar 2003 kam ich zur Oettinger Davidoff AG.

Ich trage gern Verantwortung und schätze gute Leute im Team, die gemeinsam an abgestimmten Zielen und am Erfolg arbeiten. Meine Stärken? Synchronisation und Umsetzung von Zielen mit Menschen und Aktionen. Fördern durch Fordern. Ich mag Widerstände und Herausforderungen und wachse daran (Beispiel: Marathonlauf.)

Drinks-and-more.ch: Sie sind seit 2003 für die Oettinger Davidoff AG tätig. Wenn Sie über die vergangen 15 Jahre zurückblicken, welche einschneidende Veränderung im Zigarrenmarkt kommt Ihnen spontan in den Sinn?

Sicher die massiv verschärften Regulierungen, insbesondere in den USA und der Europäischen Union (FDA Deeming Regulations, European Tobacco Products Directive TPD2), der Preiskampf in der Branche sowie die rasant verlaufende Digitalisierung.

Drinks-and-more.ch: Die Oettinger Davidoff AG ist nach wie vor in Familienbesitz. Was sind die grundsätzlichen Unterschiede zwischen einem Familienunternehmen und einer Publikumsgesellschaft?

Die Oettinger Davidoff AG ist ein stolzes Familienunternehmen. Man ist nahe bei der Eigentümerschaft und der direkte und persönliche Draht ermöglicht schnelle Kommunikationswege. Es ist ein Geschäftsmodell, das mich begeistert, denn eine Familie plant und handelt langfristig.

Drinks-and-more.ch: Davidoff Cigars feiert in diesem Jahr das 50jährige Jubiläum. Was sind aus Ihrer Sicht die 2-3 wichtigsten Meilensteine in der Geschichte der Marke?

1968 – Das Debüt des weissen Rings: Der legendäre ovale weisse Zigarrenring kündigt die Geburt der Zigarrenmarke Davidoff an. 1991 – Davidoff Zigarren werden Dominikanisch und Davidoff Cigars bricht zu neuen Horizonten auf und nimmt die Produktion der Mille- und Grand-Cru-Serien sowie die der charakteristischen Classic Serie in der Fabrikationsstätte Tabadom Holding Inc. in Santiago de los Caballeros in der Dominikanischen Republik auf. 2009 – Erste Zigarren, die das 702 Deckblatt tragen und nicht zu vergessen das Jahr 2013. In diesem Jahr wagt sich Davidoff nach Nicaragua und lanciert die Nicaragua-Serie.

 

Davidoff CEO Beat Hauenstein in einer Zigarrenherstellung
Die Oettinger Davidoff AG ist ein stolzes Familienunternehmen. Man ist nahe bei der Eigentümerschaft und der direkte und persönliche Draht ermöglicht schnelle Kommunikationswege.

Drinks-and-more.ch: Auf welche Neuheiten können sich Davidoff Liebhaber aus Anlass des Jubiläums freuen?

2018 ist ein ganz besonderes Jahr für uns. Wir feiern den 50. Jahrestag des legendären weissen Davidoff Rings und 50 Jahre innovativer Zigarrenherstellung und gleichzeitig wurde die Marke AVO im März 30 Jahre alt. Dabei ist unsere Hommage dem Pioniergeist des Mannes gewidmet, der dem Unternehmen seinen Namen gab – Zino Davidoff. Heute blicken wir stolz auf 50 Jahre zurück und ehren Zino’s Pioniergeist mit dem Cigarren Blend zu seinem 100ten Geburtstag und einer Accessoires Kollektion mit Designs inspiriert von den Mustern dieser Welt. Dazu wurde in Zusammenarbeit mit der französischen Kunsthandwerkerin Mariane Léger, eine hochwertige Accessoires-Serie kreiert. Die Inspiration für ihre Werke fand die Künstlerin im amerikanischen Kontinent, im Nahen Osten, in Europa und Asien, die sie symbolisch auf unseren 50 Years, Humidoren und Prestige Feuerzeugen darstellt.

Dann wäre die Davidoff Chefs Edition zu erwähnen! Getreu dem Motto von 50 Jahren Pioniergeist, sind die auserwählten 5 Chefköche Pioniere in deren persönlicher Kunstform. Die weitgereisten Meisterköche kollaborierten mit unseren Master Blendern, um eine Zigarre von höchster Lebhaftigkeit und Anspruch zu kreieren.

Unser Jubiläumsjahr wird mit der Davidoff Limited Edition „Year of the Pig“ ausklingen welche das Chinesische Neue Jahr zelebriert.

Drinks-and-more.ch: Viele Luxusmarken aus den verschiedensten Branchen verlagern ihre Brand-Experience zusehends in die digitale Welt. Welche Strategie verfolgen Sie in diesem Bereich?

Das Kaufverhalten von Aficionados wird von der Digitalisierung beeinflusst und verändert sich ständig. Kunden weltweit fordern verstärkt einzigartige Marken- und Einkaufserlebnisse, jederzeit und ortsunabhängig. Als Innovationsleader im Premium Zigarrenbereich sind wir bestrebt, nicht nur Qualität zu gewährleisten, sondern auch mit neuen Geschmackserlebnissen und Tabakmischungen aus den verschiedensten Ecken der Welt zu begeistern. Dazu gehört auch, dem verändernden Marktumfeld rechtzeitig zu begegnen. Durch die Optimierung der Prozesse wollen wir unsere Märkte effizienter unterstützen, unsere globale Position im Premium Zigarrenbereich weiter ausbauen und unser Unternehmen erfolgreich in die Zukunft führen.

Wir werden es ohne Frage schaffen, alle Hindernisse zu meistern. Dazu gehört auch die Transformation ins digitale Zeitalter, die eine Challenge ist und Zeit braucht aber zu unserer natürlichen Entwicklung passt und notwendig ist für uns als einzig globaler Zigarrenproduzent.

Drinks-and-more.ch: Was verbinden Sie mit Zigarren rauchen und allgemein mit Genuss?

Genuss ist, sich Zeit zu nehmen. Abzuschalten und die wertvollen Momente des Lebens mit meinen Lieben zu teilen.

Drinks-and-more.ch: Viele denken immer noch, Zigarren rauchen ist etwas für alte Männer, aber immer mehr Junge und auch Frauen geniessen Zigarren. Wie ist der Stand heute und wie wird sich die Zusammensetzung der Zigarrenraucher in den nächsten Jahren entwickeln?

Das Image des Zigarrenrauchers ist moderner geworden.

Zum Genussmensch wird man erst mit den Jahren und einem gewissen „Savoir Vivre“, allerdings gibt es heute sehr viele junge Menschen, die sich engagiert und mit Passion diesen Themen widmen.

Prognosen für die Zukunft sind generell steigend, allerdings sehr länderspezifisch.

Drinks-and-more.ch: Was raten Sie einem Einsteiger, der mit dem Zigarrengenuss starten will?

Starten sollte man immer mit einer eher milden und aromatischen Zigarre mit kleinem Nikotingehalt. Eine weitere Komponente ist die Komplexität. Ähnlich wie bei Wein entscheidet das Blending über das Bouquet. Kubanische Zigarren sind beispielsweise sehr eindimensional. So wie ein Cabernet Sauvignon – das ist eben nur eine Traube. Master Blender sind dafür bekannt, bis zu sechs Tabaksorten aus verschiedenen Ländern zu blenden.

Wenn man eine leichte Zigarre zum Apéro möchte, dann eine Davidoff No. 2. Nach dem Essen, finde ich eine Davidoff Nicaragua Toro mit einem Rum sehr angenehm. Sie ist eine Mischung aus würzig und pikant. Es gibt viele junge Leute, die Rotwein und Zigarren kombinieren. Ein Epizentrum hierfür ist sicherlich China aber auch in Europa setzt sich dieser Trend immer mehr durch. Eine Short Perfecto ist ebenfalls gut zum Einstieg.

Drinks-and-more.ch: Welche No-Go’s gibt es beim Zigarren rauchen?

Man darf eine Zigarre nicht ausdrücken wie eine Zigarette. Man lässt sie von allein ausbrennen. Ebenfalls ist es wichtig, dass man die Asche einer Zigarre lange an ihr dran lässt. Das ist übrigens ein weiteres Indiz für deren Qualität. Zigarren haben eher wenig mit klassischem Rauchen zu tun. Es ist eine eigene Zeremonie, eine Kultur, wenn man so will. Dessen sollte man sich als Anfänger stets bewusst sein.

Davidoff CEO Beaz Hauenstein beim Zigarrengenuss
In meiner Freizeit, besonders in der Natur, bevorzuge ich die Winston Churchill Late Hour Zigarre. Derzeit ist die Davidoff 702 Anniversary Perfect Short meine Lieblingszigarre während des Tages.

Drinks-and-more.ch: Die Davidoff Tour Gastronomique mit Events bei hochdotierten Köchen ist ein wenig eingeschlafen. Planen Sie diese Eventserie in Zukunft wieder aufleben zu lassen?

Wir planen derzeit, die Tour Gastronomique auf das nächste Level zu heben und weiterzuentwickeln mit internationalen 3-Sterneköchen. Wir sind aktuell am Ausarbeiten dieser neuen Eventserie.

Drinks-and-more.ch: Ihr Lieblingsgetränk?

Eigentlich frisches Bergquellwasser. Aber, wie bei Zigarren, muss auch das Getränk immer dem Moment oder der Gelegenheit/Stimmung passen.

Drinks-and-more.ch: Ihre Lieblingszigarre?

In meiner Freizeit, besonders in der Natur, bevorzuge ich die Winston Churchill Late Hour Zigarre. Derzeit ist die Davidoff 702 Anniversary Perfect Short meine Lieblingszigarre während des Tages. Es ist eine milde und intensive Zigarre zur gleichen Zeit. Vor allem schätze ich ihre aromatischen Kontraste. Aber jede unserer Zigarren hat ihren eigenen Charakter, passt sich verschiedenen Zeiten und Stimmungen an und kann zu verschiedenen Momenten genossen werden.

Drinks-and-more.ch: Was würden Sie niemals essen?

Was ich auf jeden Fall esse, sind BIO-Produkte und saisonale Produkte und zwar mit Vorliebe! Ausserdem lege ich sehr grossen Wert auf ethisch wertvolle Grundsätze bei der Viehzucht und -haltung und entsprechend auf gutes Fleisch.

Drinks-and-more.ch: Ihr liebstes Reiseland?

Die Schweiz.

Drinks-and-more.ch: Was wollten Sie schon immer tun, haben es aber bis heute nicht geschafft?

Ich führe keine solche Wunschliste. Meine Familie ist mein ein und alles. Die Freude, die ich empfinde, wenn ich nach Hause komme, erfüllt mich immer wieder mit Glück und Zufriedenheit.

Drinks-and-more.ch: Herr Hauenstein, wir bedanken uns für das informative Gespräch und wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg.

Werbung