15.3 C
Zürich
Donnerstag, Juni 13, 2024
spot_img

Tee: Eine Faszination in Zahlen

Interessant

Folge uns

4,100FansGefällt mir
240FollowerFolgen
4AbonnentenAbonnieren

Bücher

Buchtipp: „a casa – Band 2“ von Claudio Del Principe

0
Claudio Del Principe ist den meisten Geniesserinnen und Geniessern vermutlich längst ein Begriff. Der Schweizer mit italienischen Wurzeln hat sich als Kolumnist, Kochbuchautor und...
Blick ins Buch "Die Einmach-Bibel

Buchtipp: Die Einmach-Bibel – Ratgeber für Einmach-Enthusiasten

0
Das Buch gliedert sich in mehrere Kapitel, die den Leser schrittweise an das Thema heranführen. Zunächst werden die Grundlagen des Einmachens erläutert, wie die...

Buchtipp: „Gutes Brot“ von Daniel Leader

0
Das Buch gliedert sich in mehrere Teile: Zunächst widmet sich Leader den Grundlagen wie Getreide, Mühlen und der Chemie und Physik des Brotbackens. Dieser...
Buchtipp: Der ultimative Weinguide

Buchtipp: Der ultimative Weinguide

0
An umfassenden Wälzern, die einem das ganze Weinwissen vermitteln wollen fehlt es wahrlich nicht. Doch nicht jeder hat Zeit und Lust hunderte Seiten Text...

Die Genussvielfalt von Tee ist Dank der vielen verschiedenen Sorten und abwechslungsreichen Zubereitungsmöglichkeiten schier unendlich. Aber auch die Zahlen, die sich um Tee ranken, sind so groß, dass sie oft unsere Vorstellungskraft übersteigen. So muss man schon Bilder wie den Tegernsee, den Mond oder Mallorca heranziehen, um sich diese Zahlen zu verdeutlichen.

 535,5 Milliarden Liter Tee wurden 2013 weltweit getrunken. Das sind knapp 3,6 Billionen Tassen. Diese Menge entspricht dem zweifachen Inhalt des Tegernsees oder der tausendfachen Füllmenge des größten Tankschiffes der Welt, der Hellespont Alhambra. Noch anschaulicher betrachtet handelt es sich um 500 Tassen pro Erdenbürger, und zwar vom Baby bis zum Greis.

100 Mal von der Erde zum Mond
2013 wurden 250 Milliarden Teebeutel weltweit zubereitet. Dafür benötigt man 3,5 Milliarden m² Teebeutelpapier. Mit dieser Menge Papier, das recyclebar ist und aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt wurde, könnte Christo über 86 Jahre lang täglich den Reichstag neu einwickeln. Würde man die Teebeutel aufgeklappt aneinander reihen, ergäbe das knapp 100 Mal die Strecke von der Erde zum Mond. Noch einfacher vor Augen geführt: Ganz Mallorca könnte unter dem Teebeutelpapier verschwinden. Und auch die Teebeutelfäden dieser 250 Milliarden Beutel bringen es auf eine eindrucksvolle Länge. 900 Mal könnte man mit ihnen die Erde umwickeln.

Himmelhoher Hochgenuss
Die ältesten Teesträucher, die in Darjeelings Teegärten in Indien stehen, sind über 100 Jahre alt. Und würde man die Teesträucher nicht zur besseren Erntemöglichkeit zurückschneiden, würden sie quasi in den Himmel wachsen, da sie bis zu 20 Meter groß werden können.

Unglaublich hoch ist auch die Anzahl der Teegärten in der Volksrepublik China: mit 80 Millionen sind es beinahe so viele, wie Deutschland Einwohner hat.

In Deutschland sind es insbesondere die Ostfriesen, für die Tee so wichtig ist wie ihr tägliches Brot. Schon seit 400 Jahren wird dort der Genuss des Tees zelebriert. Und damit die Qualität des Tees auch stimmt, probieren Tea Taster weltweit in der Saison täglich jeweils bis zu 600 Tassen Tee.

Tee verbindet heute die Menschen rund um den Globus. Nach Wasser ist Tee das meistkonsumierte Getränk der Welt.

Quelle: Deutscher Teeverband

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

spot_img

Neuste Artikel

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img
Melden Sie sich für unser Newsletter an!