Topbanner DonHuber
Topbanner DonHuber
Topbanner DonHuber

Die ganze Welt der Bars beim Bar Convent Berlin

Die ganze Welt der Bars beim Bar Convent Berlin

Die 200er-Marke hat er locker hinter sich gelassen: Rund 270 Aussteller haben sich zur neunten Auflage des Bar Convent Berlin angemeldet und damit rund 100 Unternehmen mehr als noch im Jahr zuvor. Die Zeichen stehen auf Wachstum bei der bedeutendsten Premium-Fachmesse der Bar- und Getränkeindustrie in Europa. Dabei hat das Team des Bar Convent wie in den vergangenen Jahren besonders auf ein qualitativ hochwertiges Angebot Wert gelegt. Die Besucher erwarten fünf Hallen, acht ausgebuchte Bühnen und zahlreiche Neuheiten des internationalen Bar- und Getränkemarktes. Der Bar Convent findet vom 6. bis 7. Oktober 2015 in der Station Berlin statt.

Von AT wie Österreich bis VE wie Venezuela – die Aussteller reisen in diesem Jahr erneut aus allen Teilen der Welt zum Bar Convent nach Berlin: 30 Länder sind vertreten. Dabei sind bekannte Spirituosenhersteller wie Beam Global – Jim Beam, Borco Marken Import, Brown-Forman, Campari Deutschland, Diageo, Mast-Jägermeister SE oder Pernod Ricard. Grosse Standflächen belegen zudem das Brazilian Institute of Cachaça IBRAC oder The Distilled Spirits Council of the United States DISCUS.

Insgesamt 116 der 268 Aussteller kommen aus dem Ausland nach Berlin. Die grösste Ausstellernation neben Deutschland stellt dabei Italien mit 20 Unternehmen. Mit 17 Ausstellern sind zudem die Benelux-Länder stark vertreten. Aus Europa kommen zudem besonders viele Unternehmen aus Spanien (neun) sowie aus UK (acht) zum Bar Convent.

Gleich zwölf Unternehmen reisen aus den USA, dem letztjährigen Gastland, nach Berlin. Das diesjährige Gastland Brasilien schickt neun Unternehmen über den grossen Teich. Die Besucher können sich so auf ein vielfältiges Angebot aus dem Land des Cachaças freuen. Und auch die mexikanische Branche ist mit sechs Ausstellern vertreten.

Brasilien präsentiert Cachaça

Das grösste Land Südamerikas verfügt über eine reichhaltige Spirituosen-Tradition. Als diesjähriges Gastland stellt Brasilien den Cachaça in den Mittelpunkt. Das Brazilian Institute of Cachaça IBRAC vertritt hunderte Cachaça-Produzenten im Land und präsentiert sich in Berlin auf rund 70 Quadratmetern. Die Besucher können sich zudem auf Verkostungen mit dem brasilianischen Journalisten, Blogger und Cachaça-Experten Felipe Januzzi freuen. Das Vortragsprogramm beschäftigt sich unter anderem mit der Geschichte der Spirituose durch Jairo Martins vom IBRAC.

Made in GSA

Nach wie vor legt der Bar Convent auch einen Schwerpunkt auf die Getränkebranche im deutschsprachigen Raum. In der Halle 8 gibt es in diesem Jahr erstmals die Fläche „Made in GSA“ in Kooperation mit dem Mixology Magazin speziell für Produkte aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. „Made in GSA“ wurde 2006 von Mixology Magazin als Plattform etabliert, um heimischen Produkten einen stärkeren Fokus in Bars zu geben. Seit 2013 findet jährlich der beliebte Bartender-Wettbewerb „Made in GSA Competition“ statt. Die diesjährige Competition erreichte mit 66 Produkten von 33 Firmen und 140 teilnehmenden Bartendern einen neuen Rekord. Die diesjährigen Gewinner Alexander Mayer (Passage 46, Freiburg), Jan Jehli (The Parlour, Frankfurt) und Stephan Körner (Breidenbacher Hof, Düsseldorf), werden ihren Drink in der „Made in GSA“-Area präsentieren.

Rund 150 Biersorten bei Brew Berlin

So viel neu wie hier ist einmalig beim Bar Convent: Mit Brew Berlin hat der Bierbereich seit 2013 nicht nur ein eigenes Label, sondern in diesem Jahr nun auch einen eigenen Ausstellungsbereich in der Halle 3. Zudem gibt es auf der eigenen Bühne im Herzen von Brew Berlin ein umfangreiches Rahmenprogramm rund ums Bier. Eine weitere Premiere: In diesem Jahr sind sowohl die innovativen Startups als auch mittelständische Traditionalisten und die grossen multinationalen Konzerne vertreten und bilden die Branche so auf vielfältige Art und Weise ab.

Der Branchentreff der Bierszene geht mit 20 Ausstellern an den Start. Mit dabei sind u.a. AndUnion, Becks, Berliner Berg, Braukunst Berlin, BrauKunstKeller, CREW Republic Brewery, die Brauerei, Heiland, Hofmark Brauerei, Intl. Brau Manufacturen GmbH, Kuehn Kunz Rosen, Lemke Berlin, Ratsherrn, SABMiller – Pilsner Urquell, Sander, Schneider Weisse und von Freude. Insgesamt werden rund 150 verschiedene Biersorten präsentiert.

Zu Brew Berlin reisen erneut internationale Bier-Experten an. Sie bieten aktuelle Einblicke in die Welt des Biers und warten mit spannenden Kreationen und Tastings auf. Erstmals gibt es auch eine eigene Bühne für Bier-Talks, die die Verkostungen und Vorträge auf der Hauptbühne ergänzen. Geplant ist zum Beispiel eine Diskussionsrunde zu den neuen „Beer Bars – eine neue Art von Bar zwischen Pub und klassischer Bar“ mit Dean Pugh (BrewDog), Bart Neirynck (Herman Bar), Maciej Skrzypkowski (Setka Pub, Poznan), Donald Burke (The Bird), und Adrian Sampson (Monterey). Weitere Podiumsdiskussionen finden zu den Themen „Alle wollen Craft, keiner kann es liefern“, „Expansion & Export vs. Nachfrage“ und „German Craft Beer“ statt. Zudem gibt es Vorträge zu „Beer Cocktails“, die „Master Class American Craft Beer“ und zum „Bier in der Bar“.

Kaffeekultur in ganzer Vielfalt

Handgeröstete, erlesene Bohnen, geschmacksstarker Genuss, exklusive Sirups und Zutaten. In einem neu geschaffenen Ausstellungsbereich widmet sich der Bar Convent Berlin erstmals auch aktuellen Kaffee-Trends. Denn als Lifestyle- oder Luxusgetränk bereichert Kaffee heute vielfach das Angebot in Bars. Unter den Ausstellern zeigen Marktführer und Spezialitätenröstereien neue Kreationen und alternative Zubereitungsmethoden, innovativ und anwenderorientiert.

Auf der Coffee Stage gibt es an beiden Tagen Vorträge und Podiumsdiskussionen. Gastgeber ist der Berliner Kaffee-Experte Cory Andreen. Am Dienstag wird zum Trendthema kalt „gebrühter“ Kaffee diskutiert. Zudem gibt es einen Vortrag von Cory Andreen mit Ausblicken auf die Zukunft des Kaffees. Am Mittwoch sprechen Billy Wagner (Nobelhart & Schmutzig), Ramses Manneck (Industry Standard) und Craig Dortkamp (SoHo House Group) zu “Overcoming the Curse of Bad Coffee in Great Bars”. Anschliessend gibt es ein Coffee Tasting mit verschiedenen Röstungen. Am Abend stehen zudem noch Coffee Cocktails im Mittelpunkt der Coffee Stage.

Namenhafte Referenten auf acht Bühnen

Vorträge, Tastings, Masterclasses und Podiumsdiskussionen: Auf acht Bühnen bietet der Bar Convent Berlin so viel Input wie nie. Auf der Mixology Stage gibt es Vorträge von internationalen Experten sowie Podiumsdiskussionen mit Meinungsmachern der globalen Bar- und Getränkeszene. Dieses Jahr mit dabei sind unter anderem Jeffrey Morgenthaler, Jörg Meyer, Phil Duff, Ian Burrell, Josh Harris, Joshua Fontaine, Jared & Anistatia Miller, Guillermo Fortaleza u.v.m.

An den Demonstration Bars A, B, C & D bieten Marken und Distributoren Vorträge an, organisieren Verkostungen oder führen Cocktailpräsentationen durch. Mit dabei sind unter anderem Chris Morris, Alex Kratena, Ryan Chetiyawardana, Bettina Kupsa und Stanislav Vadrna. Die Demonstration Bar D widmet sich am zweiten Tag des Bar Convent in Zusammenarbeit mit Distill Ventures ausschliesslich dem Thema Getränke Startups. Das „BrandStarter“ Event gibt praktische Tipps für Klein- und Jungunternehmer. Distill Ventures investiert in junge Marken und bietet Hilfe im Bereich der Entwicklung, Produktion, Finanzierung, der Vermarktung und weiteren betriebswirtschaftlichen Planung an. Einen Teil dieses Know-Hows geben die Experten auf dem Bar Convent an die Besucher weiter. Mit dabei sind unter anderem Stephan Berg (The Bitter Truth) und Alexander Stein (Monkey 47).

In den beiden Taste Foren gibt es Getränkeverkostungen. Alle Tastings werden hier blind durchgeführt. Durch die Welt des Gin’s wird dieses Jahr Gin-Buchautor Dave Broom führen und auch Ian Burrell wird in seiner Funktion als Rum-Botschafter eine geführte Rum-Verkostung leiten. Felipe Januzzi aus Sao Paulo widmet sich dem Artesanal Cachaça, Daniele Biondi dem ungereiften Rum und Dom Costa dem Mezcal.

Opening-Event Mixology Market

Den Auftakt zur Messe bildet am Abend des 5. Oktober der Mixology Market in der Halle 6 der Station Berlin. Bei Bier, Champagner und Cocktails aus den Händen renommierter Bartender sowie mit Berliner Streetfood von rund 20 verschiedenen Ständen gibt es eine erste Gelegenheit mit Kollegen, Partnern, Kunden und Freunden in der weltweiten Bar-Community anzustossen. Zudem kann via Livestream die Vergabe der Mixology Bar Awards 2016 verfolgt werden.

Über den Bar Convent Berlin

Der Bar Convent Berlin hat sich seit seiner Gründung 2007 zu einer der führenden internationalen Messen für die Bar- und Getränkebranche entwickelt. An zwei Tagen trifft sich in Berlin jährlich das Who is Who der deutschen und europäischen Bar- und Beverage-Industrie, um neue Kontakte zu knüpfen, sich über Produkt-Innovationen zu informieren und in Seminaren weiterzubilden. Teil des Bar Convents ist mit der Brew Berlin seit 2013 auch eine Plattform für Bier in Bars. Der Bar Convent Berlin wurde von den Bar- und Getränkeexperten Jens Hasenbein, Bastian Heuser und Helmut Adam ins Leben gerufen. 2015 stieg Reed Exhibitions, international führender Messeveranstalter, mit ein. Vom 6. bis 7. Oktober 2015 findet die Messe in der „Station Berlin“ statt. Erwartet werden rund 10.000 Fachbesucher.

www.barconvent.com

Banner Shop Specialdrinks 728×90

About The Author

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X
X
Melden Sie sich für unser Newsletter an!
Bleiben Sie informiert!
Abonnenten unseres Newsletters erhalten wöchentlich ein Mail mit den neusten Artikeln auf drinks-and-more.ch. Ausserdem profitieren Sie von folgenden Aktionen:
  • Verlosungen von Degu-Paketen
  • Vergünstigte Eintrittspreise an Messen
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • etc.
MELDEN SIE SICH JETZT FÜR UNSER NEWSLETTER AN!
*Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben!