Beam Suntory launcht neuen japanischen Premium Whisky

Premium Blend Suntory Whisky Toki

Beam Suntory launcht neuen japanischen Premium Whisky
Mit Toki bedient das Unternehmen dabei die wachsende Nachfrage nach japanischen Whiskys und kann seine Position als Marktführer im Bereich der japanischen Whiskys weiter ausbauen.

Beam Suntory hat im Juni den neuen japanischen Premium Blend Suntory Whisky Toki auf den Markt gebracht. Er vereint gekonnt japanische Tradition und Moderne. Mit der einzigartigen Vermählung von Elementen aus allen drei Suntory Destillerien hat Chief Blender Shinji Fukuyo einen ebenso innovativen wie zeitlosen Blend erschaffen, der durch seinen unverwechselbar lebendigen und ausgewogenen Charakter besticht. Mit Toki bedient das Unternehmen dabei die wachsende Nachfrage nach japanischen Whiskys und kann seine Position als Marktführer im Bereich der japanischen Whiskys weiter ausbauen.

Japan ist ein Land der Kontraste und Paradoxe – seine Kultur ist von grosser Ehrfurcht vor Herkunft und Tradition geprägt, gleichzeitig aber auch von einer Faszination für die Zukunft. Denn die Japaner ehren althergebrachte Bräuche und erfinden trotzdem die Welt um sich herum ständig neu. Suntory, das Traditionshaus des japanischen Whiskys, stellt eine neue Abfüllung vor, die ganz auf diese Philosophie setzt: Toki. Übersetzt bedeutet Toki „Zeit“. Der Name spielt darauf an, dass dieser Blend Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft verbindet, indem er für authentischen japanischen Genuss steht, die japanische Kultur würdigt und dabei trotzdem modern ist.

Japanische Whiskys sind stark gefragt – seit 2014 hat sich der Umsatz mehr als vervierfacht. Diese kontinuierlich steigende Nachfrage bedient Suntory mit seinem neuen Premium Blend. So baut Suntory das Segment japanische Whiskys weiter aus und positioniert sich nicht nur als Marktführer, sondern auch als Wachstumstreiber.

Spannende Mischung

Toki ist ein Blend aus sorgfältig ausgewählten Whiskys der weltbekannten Hakushu Destillerie, der Yamazaki Destillerie und der Chita Destillerie von Suntory. Er wurde auf traditionelle Weise nach Suntorys „Art of Blending“ kreiert. So weist er alle typischen Merkmale eines Suntory Blends auf: exquisite Balance, Harmonie und Einheit.

Toki respektiert Tradition, stellt aber zugleich die bestehenden Konventionen in Sachen Whisky mit einem ganz neuen Ansatz in der Gewichtung der Zutaten infrage. Bei den Suntory Blends werden als wichtigste Komponente oft Yamazaki Single Malts verwendet. Shinji Fukuyo, der vierte Chief Blender aus dem Hause Suntory, hat sich bei Suntory Whisky Toki für eine ganz neue Herangehensweise entschieden. Eine der beiden Säulen des Blends bildet der Single Malt Hakushu American White Oak Cask, den Frische, Weichheit und Noten von grünem Apfel prägen.

Als zweite Säule wählte Fukuyo mit Chita einen schweren Grain Whisky mit klarem Geschmack und süssen Vanillenoten. Durch die Kombination dieser unterschiedlichen Whiskys, die sich perfekt ergänzen, hat Fukuyo die altbekannte Beziehung zwischen Malz und Getreide aufgehoben. Er sah diese Whiskys mit ihrer exquisiten Balance aus Komplexität, Subtilität und Raffinesse nicht nur als blosses Gerüst für den Malt, sondern als wahren Helden des Blends. Das Resultat: Eine Mischung, die ebenso innovativ wie zeitlos ist.

Während diese einzigartige Vermählung von Hakushu und Chita Toki seinen seidigen Geschmack und seinen lebendigen Charakter verleiht, wählte Fukuyo zusätzlich zwei Yamazaki Single Malts aus, um diesem Blend noch mehr Tiefe und Komplexität zu verleihen. Yamazaki American White Oak Cask verbindet die Hakushu- und Chita-Komponenten, während er für einen runden Geschmack sorgt und die Süsse des schweren Chita mit seinen Pfirsich- und Vanillenoten verstärkt. Der Yamazaki Spanish Oak Cask verleiht der Mischung hingegen holzige und bittersüsse Aromen. Das Ergebnis ist ein abwechslungsreicher, ausgewogener und seidiger Blend mit einem subtilen süss-würzigen Abgang.

Aussergewöhnlich vielseitig

Der seidig-weiche Toki kann wunderbar pur genossen werden, auf Eis, als Highball oder auch als Cocktail gemixt. Der Toki Highball ist ein Tipp für alle, die ihn auf moderne japanische Art trinken möchten. Der Highball ist ein eleganter Mix aus Whisky und Sodawasser mit viel Eis. In den 1950er Jahren war er unter den japanischen Whiskytrinkern der klare Favorit. Sie mochten es, Whisky als einfachen und stilvollen Cocktail zu trinken, der besonders erfrischend ist. Zudem harmonierte der Highball sehr gut mit der japanischen Küche. Heute spielt Suntory eine Schlüsselrolle dabei, diesen Drink einer neuen Generation von Whiskytrinkern wieder näherzubringen.

So wird der Toki Highball zubereitet

So wird der typisch japanische Toki Highball zubereitet: Ein grosses Glas bis zum Rand mit Eis füllen, 2 cl Whisky dazugeben und umrühren. Am Rand des Glases noch ein wenig Eis hinzufügen. Nun 6 cl gekühltes Mineralwasser entlang der Wand des Glases hineingeben – so bleibt die Kohlensäure erhalten und das Eis länger gefroren. Mit einer Zitronen- oder Grapefruitscheibe garnieren und geniessen.

Quelle/Bildquelle: Beam Suntory Deutschland GmbH

Werbung