9.3 C
Zürich
Samstag, Mai 18, 2024
spot_img

Erfolg für SWISS CRAFT SPIRITS FESTIVAL 2016

Interessant

Folge uns

4,100FansGefällt mir
240FollowerFolgen
4AbonnentenAbonnieren

Bücher

Buchtipp: „a casa – Band 2“ von Claudio Del Principe

0
Claudio Del Principe ist den meisten Geniesserinnen und Geniessern vermutlich längst ein Begriff. Der Schweizer mit italienischen Wurzeln hat sich als Kolumnist, Kochbuchautor und...
Blick ins Buch "Die Einmach-Bibel

Buchtipp: Die Einmach-Bibel – Ratgeber für Einmach-Enthusiasten

0
Das Buch gliedert sich in mehrere Kapitel, die den Leser schrittweise an das Thema heranführen. Zunächst werden die Grundlagen des Einmachens erläutert, wie die...

Buchtipp: „Gutes Brot“ von Daniel Leader

0
Das Buch gliedert sich in mehrere Teile: Zunächst widmet sich Leader den Grundlagen wie Getreide, Mühlen und der Chemie und Physik des Brotbackens. Dieser...
Buchtipp: Der ultimative Weinguide

Buchtipp: Der ultimative Weinguide

0
An umfassenden Wälzern, die einem das ganze Weinwissen vermitteln wollen fehlt es wahrlich nicht. Doch nicht jeder hat Zeit und Lust hunderte Seiten Text...

In Basel hat am 20. und 21. Oktober 2016 das erste SWISS CRAFT SPIRITS FESTIVAL stattgefunden: rund 500 Besucher haben in 2 Tagen die knapp 130 Spirituosen von 17 Ausstellern verköstigt, bewertet und gekauft.

Ein zentrales Element des Festivals war der Visitors‘ Choice, die Publikumswahl der besten Brände in den Kategorien „Gin“, „Whisky“, „Fruchtbrände“, „Liköre, Crèmes und Vieilles“ sowie „Bitter, Absinthe und Vodka“. Dabei gab es einen klaren Sieger: Draft Brothers aus Winterthur räumten mit ihrem Gin, ihrem Williams und der Präsentation ihres Standes gleich dreimal ab.

Der beste Likör und die grösste Innovation steuerten Peppe mit ihrem Ingwerer, einem auf Ingwer basierten Likör, aus Bern bei. Bei Whisky war Säntis Malt mit der Edition Dreifaltigkeit der Sieger, in der Kategorie Bitter, Absinthe und Vodka ebenfalls aus Bern Hanz-Vodka.

Zusätzlich gab es am Festival Zigarren zu geniessen, Schokolade zu verköstigen oder neue Soft Drinks zum Mixen zu entdecken. Vor Ort konnte an einer mobilen Brennerei sogar die Gin Produktion live mitverfolgt werden.

Die Idee das Bewusstsein für handwerklich hergestellte Schweizer Spirituosen interregional zu stärken und deren Bekanntheit zu erhöhen, scheint den Organisatoren geglückt zu sein. Neben dem direkten Austausch mit den Produzenten, die ihre Produkte gleich selber präsentierten und die Besucher an ihrer Geschichte teilhaben liessen, schätzte das Publikum die tolle und entspannte Atmosphäre die an beiden Ausstellungsorten herrschte. Die Hungrigen unter ihnen liessen sich vom WERK8 Grill mit feinen Burgern verwöhnen oder genossen in der Unser Bier Brauerei Bretzel und Würste.

Für die Organisatoren war das erste SWISS CRAFT SPIRITS FESTIVAL ein voller Erfolg. „Wir sind sehr zufrieden mit der ersten Ausgabe. Alles hat so geklappt, wie wir es geplant haben“ meint Yves Branchi und Joe Nyfeler ergänzt: „Wir haben sehr tolle Feedbacks von Ausstellern und Besuchern erhalten und wollen darauf aufbauen und planen nun für ein SWISS CRAFT SPIRITS FESTIAVL 2017!“

spot_img

Neuste Artikel

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img
Melden Sie sich für unser Newsletter an!