10.7 C
Zürich
Samstag, Mai 18, 2024
spot_img

Waadtländer Weinauszeichnung für Chandra Kurt

Interessant

Folge uns

4,100FansGefällt mir
240FollowerFolgen
4AbonnentenAbonnieren

Bücher

Buchtipp: „a casa – Band 2“ von Claudio Del Principe

0
Claudio Del Principe ist den meisten Geniesserinnen und Geniessern vermutlich längst ein Begriff. Der Schweizer mit italienischen Wurzeln hat sich als Kolumnist, Kochbuchautor und...
Blick ins Buch "Die Einmach-Bibel

Buchtipp: Die Einmach-Bibel – Ratgeber für Einmach-Enthusiasten

0
Das Buch gliedert sich in mehrere Kapitel, die den Leser schrittweise an das Thema heranführen. Zunächst werden die Grundlagen des Einmachens erläutert, wie die...

Buchtipp: „Gutes Brot“ von Daniel Leader

0
Das Buch gliedert sich in mehrere Teile: Zunächst widmet sich Leader den Grundlagen wie Getreide, Mühlen und der Chemie und Physik des Brotbackens. Dieser...
Buchtipp: Der ultimative Weinguide

Buchtipp: Der ultimative Weinguide

0
An umfassenden Wälzern, die einem das ganze Weinwissen vermitteln wollen fehlt es wahrlich nicht. Doch nicht jeder hat Zeit und Lust hunderte Seiten Text...

Die Weinexpertin und Autorin zahlreicher renommierter Weinbücher und -führer Chandra Kurt wurde mit dem Titel Commandeur de l’Ordre des Vins Vaudois ausgezeichnet.

Im Rahmen einer Zeremonie, die am 10. März 2016 im Restaurant Clouds in Zürich stattfand, hat das Office des Vins Vaudois den Titel Commandeur de l’Ordre des Vins Vaudois an Chandra Kurt verliehen. Chandra Kurt ist Autorin zahlreicher Werke, darunter das bemerkenswerte „Chasselas – Von Féchy bis Dézaley: Ein weinkulinarisches Abenteuer im Waadtland“, das in französischer und deutscher Sprache erschienen ist.

Die Auszeichnung, die in diesem Jahr zum ersten Mal verliehen wird, wurde vom Office des Vins Vaudois geschaffen, um wichtige Persönlichkeiten zu ehren, deren Werke das Ansehen der Waadtländer Weinbaugebiete und der Waadtländer Weine stärken.

Bei der Übergabe der Auszeichnung verwies Pierre Keller, Präsident des Office des Vins Vaudois, auf die enge Verbindung zwischen Chandra Kurt und den Waadtländer Weinbauern und Weinproduzenten: „In persönlichen Begegnungen und durch die Kenntnis unserer Anbaugebiete hat sie den fruchtbaren Boden gefunden, auf dem ihre Schriften gedeihen. Chandra Kurt ist fähig, talentiert und perfekt zweisprachig. Sie hat sich ein grosses und neues Publikum in der Welt der Weinkenner und – konsumenten erschlossen, sowohl in der Schweiz wie auch im Ausland“, sagte Pierre Keller.

Pierre Keller lag es als ehemaligem Direktor der renommierten Kantonalen Kunstschule von Lausanne (Ecal) am Herzen, den Insignien des Commandeur de l’Ordre des Vins Vaudois eine besondere Gestaltung zu verleihen. Das vom Lausanner Designer Micael Filipe gestaltete und in den Ateliers von Christofle in Paris gefertigte Schmuckstück hat die Form einer Chasselas-Traube, des Symbols der Königsrebsorte des Waadtlands. Es belegt für die ganze Welt deutlich sichtbar die Wertschätzung, die das Office des Vins Vaudois aussergewöhnlichen Persönlichkeiten entgegenbringt.

Quelle: Office des Vins Vaudois

spot_img

Neuste Artikel

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img
Melden Sie sich für unser Newsletter an!