Rote Nacht der Bars 2015: Feiern und Gutes tun

Das war die Rote Nacht der Bars 2015 von Campari!

Es war nicht irgendein netter Abend mit Freunden, nicht irgendein herkömmlicher Drink, den man beim Ausgehen halt so trinkt und nicht irgendein Song, der aus den Boxen der Bar ertönt – nein, es war einer von fünf unvergesslichen Samstagabenden mit ausgelassener Stimmung, leckeren Drinks und coolen Musikacts, an die wir uns gerne zurückerinnern: Das war die Rote Nacht der Bars 2015 von Campari!

Für alle Barliebhaber gab es in diesem Jahr ein ganz besonderes Extra: Campari verwandelte erstmalig pro Stadt eine Special Location in eine Campari-Bar! So drehten sich bei der Roten Nacht der Bars in Hamburg im St. Pauli Waschsalon nicht die Waschtrommeln, sondern die Turntables und im hippen Münchener Friseursalon Bash Barbery bekamen die Besucher anstelle eines Umstylings leckere Negronis gemixt.

In ihrem dritten Erfolgsjahr war die Rote Nacht der Bars zudem gekrönt von einer besonderen Herzensangelegenheit – Mitmachen und Gutes tun. So wurde anlässlich der angesagten Eventreihe eine aussergewöhnliche Fotoaktion ins Leben gerufen, durch die Spenden in Höhe von 30.000 Euro zustande kamen. Der Empfänger dieser stolzen Summe: die Deutsche Aids-Stiftung.

Me, my Selfie & 1 € für den guten Zweck

Dass das Selfie eines der meistgeposteten Motive in den sozialen Netzwerken ist, dürfte niemanden überraschen. Im Rahmen der diesjährigen Eventreihe hat Campari dem beliebten Selbstportrait darüber hinaus noch eine ganz neue Bedeutung mit besonderem Wert beigemessen. Während der Roten Nacht der Bars ging es nämlich nicht nur um legendäre Barabende, sondern auch um den guten Zweck. Und das denkbar einfach: Ob auf den Events selber, über die Rote Nacht der Bars-App oder die Website – mit jedem hochgeladenen Selfie (das ganz Campari-like und passend zum Motto „WE’RE RED“ mit einem roten Filter belegt wurde) haben Fans der bekannten Bitter-Marke Farbe bekannt und sich für die Spendenaktion eingesetzt. Festgehalten wurden mit der Fotoaktion also nicht nur unvergessliche Momente – am Ende spendete Campari 30.000 Euro an die Deutsche Aids-Stiftung.

Lass mal noch ein bisschen tanzen…

Ob in München, Hamburg, Frankfurt, Düsseldorf oder in Stuttgart – Die rote Nacht der Bars 2015 hat die deutsche Barszene von Juni bis September ordentlich aufgemischt. Das diesjährige Motto „Drinks & Music“ haben sich Barliebhaber und Fans der Roten Nacht der Bars nicht zweimal sagen lassen. Als absolute Hero-Drinks gingen der herbe Campari Negroni und der erfrischende

Campari Tonic über die Tresen der über 50 angesagten Locations. Akustisch glänzten Solokünstler und Bands mit ihren Stimmen und Instrumenten und zeigten, was Bar-Hopping im 21. Jahrhundert zu bieten hat. Von Klassik über Soul und Hip Hop bis hin zu Elektro, Breakdance, Rock und Pop war für jeden Geschmack das Richtige dabei.

Über Campari Deutschland

Campari Deutschland ist eines der führenden Spirituosen-Unternehmen in Deutschland und eine Tochtergesellschaft der Grup- po Campari, die weltweit zu den bedeutendsten Playern im Spirituosensektor zählt. Campari Deutschland bietet ein fokussiertes Sortiment internationaler, erfolgreicher Premium-Lifestyle Marken an. Hierzu zählen zum einen die im Besitz der Gruppo Campari befindlichen Marken Campari, Aperol, Appleton Estate, Averna, Braulio, Cynar, Cinzano, Ouzo 12, Skyy, Glen Grant, Wild Turkey, Sagatiba, Espolòn, Crodino und die Sodas (LemonSoda, OranSoda, MojitoSoda) sowie die Premium Liköre Fran- gelico, Carolans, Irish Mist und American Honey.

Quelle: Campari Deutschland

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here