Bruichladdich: Brennmeisterlegende Jim McEwan geht in den Ruhestand

Bruichladdich: Brennmeisterlegende Jim McEwan geht in den Ruhestand

Jim McEwan, verantwortlicher Produktionsleiter und Master Distiller der Whiskybrennerei Bruichladdich auf der Insel Islay, geht im Juli diesen Jahres nach 52 erfolgreichen Jahren im Whiskygeschäft in den wohlverdienten Ruhestand und ist in der glücklichen Lage „sein Werk“ gleich an zwei qualifizierte Nachfolger zu übergeben.

Jim zählt zu den großen Legenden der schottischen Whiskyindustrie und verhalf seit dem Jahr 2000 der einst maroden Bruichladdich-Brennerei zu neuem Glanz und großartigem internationalem Erfolg. Er gab nicht nur dem Islay-Whisky an sich neue Impulse, sondern schaffte mit seinem innovativen und teils auch provokanten Produktportfolio eine gänzlich neue Herausforderung für die schottische wie auch internationale Whiskybranche.

Jim McEwan gilt mit seinem anspruchsvollen Destillationsansatz eines „Progressive Hebridean Distillery“ als der Vorreiter des nachhaltigen Terroir-Gedankens in der Whiskyindustrie. Ein Qualitätsansatz, der in der Weinbranche seit vielen Jahren bereits erfolgreich praktiziert wird. Er beschreibt die perfekt aufeinander abgestimmte Architektur von Gerstensorte, Herkunft, Klima und Mensch. Der Master Distiller füllte über die Jahre die idyllisch am Loch Indaal gelegenen Warehouses mit einer enormen Bandbreite von über 20 verschiedenen Whiskystilen und überlässt somit der nächsten Generation ein wundervolles Erbe und eine großartige Herausforderung, aus diesen Fässern auch in Zukunft überraschende Islay-Kreationen auf höchstem Niveau zu erzeugen.

Bezugnehmend auf die bedeutende Rolle für den Wiederaufbau von Bruichladdich als eine heute weltweit bedeutsame Whiskymarke, sagt Geschäftsführer Simon Coughlin: “Die Zusammenarbeit mit Jim in den letzten 15 Jahren war immer aufregend und sehr inspirierend. Sein unglaubliches Fachwissen sowie seine Fähigkeit, andere mit seiner tiefen Leidenschaft für Whisky anstecken zu können, sind eine Bereicherung für die Insel Islay und für alle, die das große Glück haben, mit ihm arbeiten zu dürfen.“

Die Anzahl seiner Errungenschaften für die gesamte Branche lässt sich kaum mehr benennen. Besondere Highlights sind zum Beispiel die Kreation von Octomore, dem meist getorften Whisky der Welt sowie die Erfindung des The Botanist Islay Dry Gin, einer Art neuen Gin-Kategorie, was umso mehr seinen Ruf als einer der größten Brennmeister seiner Generation untermauert.

“Mein ganzes Berufsleben“ so Jim McEwan, „war eine einzige, großartige Abenteuerreise mit Bruichladdich als abschließendem Höhepunkt. Ich werde nun mehr Zeit für meine Frau und meine Familie haben und fühle mich sehr wohl bei dem Gedanken, die Verantwortung und mein Erbe einem großartigen Team aus 80 engagierten Männern und Frauen zu überlassen, welche die Marke und den neuen Bruichladdich-Spirit in die nächste Generation weitertragen werden. Ich bin sehr froh und stolz darauf, dass ich Teil dieser großartigen Geschichte sein durfte. Die Wiedereröffnung einer fast verloren geglaubten Brennerei sowie der neue Fokus auf die enormen Potentiale der wilden Hybrideninsel Islay und der wunderbaren Menschen, die hier leben.

Ganz besonders möchte ich Simon Coughlin und dem gesamten Team für das mir entgegengebrachte Vertrauen danken und dass sie mit mir diesen anfangs noch recht ungewissen Weg gemeinsam gegangen sind. Auch möchte ich mich bei meinen Nachfolgern bedanken: Allan Logan, der dieses wilde Schiff auch in Zukunft sicher und mit voller Kraft steuern wird sowie Adam Hannett, der uns mit seiner unglaublich feinen Sensorik sicherlich auch in Zukunft noch oft mit spektakulären Whiskys überraschen wird. Slainte!”

Vertrieb Bruichladdich Deutschland: Diversa Spezialitäten GmbH

Vertrieb Bruichladdich Schweiz: Dettling & Marmot AG

Werbung

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here