10.7 C
Zürich
Samstag, Mai 18, 2024
spot_img

2. Craft Beer Award mit doppelt so vielen Bieren am Start

Interessant

Folge uns

4,100FansGefällt mir
240FollowerFolgen
4AbonnentenAbonnieren

Bücher

Buchtipp: „a casa – Band 2“ von Claudio Del Principe

0
Claudio Del Principe ist den meisten Geniesserinnen und Geniessern vermutlich längst ein Begriff. Der Schweizer mit italienischen Wurzeln hat sich als Kolumnist, Kochbuchautor und...
Blick ins Buch "Die Einmach-Bibel

Buchtipp: Die Einmach-Bibel – Ratgeber für Einmach-Enthusiasten

0
Das Buch gliedert sich in mehrere Kapitel, die den Leser schrittweise an das Thema heranführen. Zunächst werden die Grundlagen des Einmachens erläutert, wie die...

Buchtipp: „Gutes Brot“ von Daniel Leader

0
Das Buch gliedert sich in mehrere Teile: Zunächst widmet sich Leader den Grundlagen wie Getreide, Mühlen und der Chemie und Physik des Brotbackens. Dieser...
Buchtipp: Der ultimative Weinguide

Buchtipp: Der ultimative Weinguide

0
An umfassenden Wälzern, die einem das ganze Weinwissen vermitteln wollen fehlt es wahrlich nicht. Doch nicht jeder hat Zeit und Lust hunderte Seiten Text...

Morgen findet in Neustadt an der Weinstraße der 2. Internationale Craft Beer Award statt. Rund 600 Biere aus 21 Ländern werden an zwei Tagen von professionellen Verkostern unter die Lupe genommen.

50 Jurymitglieder wie Biersommeliers, Brauer, Fachjournalisten und Experten nehmen sich den eingereichten Bierstilen, wie beispielsweise Blonde Ale, Belgian Style Tripel, Smoke Beer und Experimental Style an. Sie entscheiden, ob und welches Bier mit den Medaillen „Großes Gold“, „Gold“ oder „Silber“ prämiert wird. Highlight in diesem Jahr ist ein Bier aus Boston, das am Markt wegen des aufwendigen Herstellungsprozesses mit bis zu 400 Euro die Flasche gehandelt wird.

Der Craft Beer Award wurde im letzten Jahr zum ersten Mal vom Meininger Verlag durchgeführt und hat die Braubranche mit seiner innovativen Verkostungsmethode – der qualitativen und beschreibenden Bewertung – überzeugt. Für die zweite Auflage stellten die Brauer mehr als doppelt so viele Biere an wie im Vorjahr. Damit ist der Craft Beer Award der führende Craftbier-Wettbewerb weltweit.

Das Ergebnis des Wettbewerbs ist nach der Verkostung online abrufbar unter www.craft-beer-award.de. Außerdem erhält der Award eine Plattform in der Anfang Mai neu erscheinenden Publikation Meiningers Craft – Magazin für Bierkultur.

Quelle: Meininger Verlag

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

spot_img

Neuste Artikel

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img
Melden Sie sich für unser Newsletter an!