Johnnie Walker Blue Label: Spektakuläre Inszenierung für die Sinne

Jhonny Walker Blue Label Event London

Am Anfang stand ein Versprechen von Johnnie Walker: Es sollte eine unvergessliche Reise ins Reich der Sinne werden. Das weltweit erste Gesamterlebnis aus Theater, Kulinarik, Musik und Kunst begeisterte das Publikum am Abend des 17. September auf ganzer Linie und konnte damit sein Versprechen einlösen. Keine Geringeren als Done+Dusted, die schon mit der Inszenierung der Eröffnungsveranstaltung der Olympischen Spiele 2014 in London die Massen begeisterten, und Bompas & Parr, Food-Architekten, die unter anderem mit dem San Francisco Museum of Modern Art gearbeitet haben, sorgten für einen perfekten Auftritt und ausgelassene Stimmung.

Neben Jude Law, der seinen jüngsten Auftritt im Johnnie Walker Blue Label Kurzfilm „The Gentleman‘s Wager“ hatte und die Gäste des Abends herzlich Willkommen hieß, war auch Schauspieler Daniel Brühl auf der Veranstaltung in London zu Gast. Frisch vom Drehort seines aktuellen Filmprojektes mit Sienna Miller und Bradley Cooper auf der Veranstaltung eingetroffen, genoss er den Event in vollen Zügen und wagte sich sogar hinter die Bar, um sein Talent als Gastronom unter Beweis zu stellen.

Auch sein Freund und Geschäftspartner Atilano Gonzalez, mit dem er seit 2011 die Bar Raval in Berlin betreibt, war dabei und zeigte sich tief beeindruckt von der außergewöhnlichen Inszenierung des Abends. Die weltweit erste Wetterinstallation, die eine erlebbare Johnnie Walker Blue Label Atmosphäre kreierte, die exzellenten Whiskys, die provokanten Food-Kreationen von Bompas & Parr oder das spektakuläre Finale – ein Musikinstrument, das die Welt so noch nie gesehen hat – all das verfehlte seine Wirkung nicht. Die eigens von Bompas & Parr kreierte Orgel lies die Johnnie Walker Blue Label Noten (oder auch Aromen) ertönen und projizierte zeitgleich eindrucksvolle Bilder.

Quelle: Diageo Deutschland

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here