Banner 702 Series Davidoff
Banner 702 Series Davidoff

Coca Cola lanciert Cappy Pulpy

Coca Cola lanciert Cappy Pulpy

Mit Cappy Pulpy lanciert Coca-Cola in der Schweiz ein erfrischendes Fruchtsaftgetränk mit echtem «Pulp». Die neue Marke soll dazu beitragen, den Markt für Fruchtsäfte zu verjüngen und die Angewohnheit der Schweizer, ihren Fruchtsaft-Konsum auf die Frühstückszeit zu beschränken, zu verändern. Ab Mitte Mai 2014 sind Cappy Pulpy Orange und Cappy Pulpy Tropical im Coop erhältlich. In wenigen Monaten folgen weitere Geschmacksrichtungen.

Die Schweizer lieben es «fruchtig»: Der Markt für Erfrischungsgetränke mit Fruchtsäften wächst und wächst. Am beliebtesten bleibt dabei der Orangensaft. Allerdings beschränkt sich der Fruchtsaft-Konsum in der Schweiz immer noch vorwiegend auf die Frühstückszeit. Coca-Cola will mit Cappy Pulpy den hiesigen Fruchtsaftmarkt verjüngen und gleichzeitig versuchen, die Schweizer Angewohnheit zu verändern, Fruchtsaft nur morgens zu trinken. Das neue Getränk bringt Erfrischung für den ganzen Tag und wird entsprechend mit dem Slogan «Jederzeit unglaublich erfrischend!» als Ganztages-Getränk positioniert.

Cappy Pulpy kommt in einem jungen Produktdesign daher und steht für pure Lebensfreude und fruchtige Erfrischung. Das Fruchtgetränk schmeckt am besten, wenn man ihn gut schüttelt, damit das Fruchtfleisch sich gleichmässig in der Flasche verteilt.

Das erfrischende Getränk ist im asiatischen Heimmarkt sehr beliebt. Mit der Schweiz folgt nun die Lancierung im ersten westeuropäischen Markt. «Wir glauben an das Wachstumspotential der so genannten Still Drinks innerhalb des Saftmarktes», erklärt Matthias Schneider, Leiter Unternehmenskommunikation bei der Coca-Cola Schweiz GmbH. Der Volumenanteil der Still Drinks an der gesamten Saftkategorie ist in der Schweiz mit 8% gegenüber 28% in Deutschland und 27% in Frankreich immer noch sehr gering.

Cappy Pulpy Orange und Tropical sind ab sofort bei Coop in 1-Liter und 0,33-Liter-Flaschen zu einem Preis von CHF 2.50 respektive CHF 1.60 erhältlich.

About The Author

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X
X

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen