Villiger Celebration

Tiziano Donvito über Gin, Hierbas und Ibiza

Tiziano Donvito über Gin, Hierbas und Ibiza

Ibiza ist die Partyinsel, von der vor allem junge Leute träumen. Die Insel ist nicht nur landschaftlich wunderschön, auf ihr werden auch jeden Abend legendäre Parties gefeiert. Bekannt ist Ibiza aber auch wegen seinem Kräuterlikör. Der „Hierbas“ ist das eigentliche Nationalgetränk auf der Insel. Wir sprachen mit dem Geschäftsführer der DonHuber GmbH, Tiziano Donvito, dem Importeur des bekanntesten Kräuterlikörs, dem „Hierbas Ibicencas“

Drinks-and-more.ch: Herr Donvito, erzählen Sie uns zuerst etwas über sich. Wer sind Sie?

Tiziano Donvito: In den frühen 90er Jahren arbeitete ich als Barkeeper in diversen Zürcher Clubs und hatte sofort Feuer für die Gastronomie gefangen. Danach führte oder gründete ich diverse Clubs oder Bars in Zürich wie die Magic Factory in Schlieren, Langstrasse93 (damals illegal), Paradise Bar Herrliberg, Wüste Bar Zürich, 2.Akt Zürich, gründete ein Barcatering für Grossveranstaltungen und organisierte selber noch Events. Dann holte mich Red Bull Schweiz an Bord, wo ich fast 14 Jahre im Bereich Clubs, Bars & Events für das Gastro-Marketing zuständig war. Und nun führe ich seit bald zwei Jahren meine eigene Firma, welche ich damals mit zwei Partnern gegründet hatte, meiner Frau Anisch Donvito und Erwin Huber; die DonHuber GmbH.

Der Hierbas IbiciensasDrinks-and-more.ch: Die Don Huber GmbH wurde ja ursprünglich gegründet, um den beliebten Kräuterlikör „Hierbas Ibicencas“ aus Ibiza in die Schweiz zu importieren. Wie sind Sie an dieses Produkt gekommen?

Als absolute Ibiza Fans und seit Jahren fleissige Besucher dieser wunderschönen Insel, kannten wir den Hierbas natürlich schon seit langem. Da aber der Vorrat zu Hause vom Duty Free Shop immer schon nach ein paar Wochen fertig getrunken war, wussten wir, dass es dringend eine andere Lösung braucht. So haben wir bei einem ausgedehnten Dinner in einem der vielen schönen Restaurants auf Ibiza, die Idee gehabt, selber für den nötigen Nachschub zu sorgen. Und zwar vom bekanntesten Hersteller auf der Insel, der Familie Mari Mayans. Das war der Grundstein für DonHuber. Und da auch andere Liebhaber dieses Likörs das Problem mit dem Nachschub gut kannten, hatte sich das schnell herumgesprochen und wir konnten das Produkt im Schweizer Markt schnell und sehr gut etablieren.

Drinks-and-more.ch: Auf den Balearen geniesst der Kräuterlikör absoluten Kultstatus. Was ist an ihm so besonders und wie trinkt man ihn am meisten?

Der Hierbas an sich ist eigentlich ein Nationalgetränk in Spanien und kann praktisch in jeder Region zu jeder Gelegenheit getrunken werden. Aber der „Hierbas Ibicencas“ muss von den Balearen sein und gilt als der Beste von allen. Vor allem wenn er von der traditionsreichen Familie Mari Mayans hergestellt wird, welche ihr Rezept seit mehr als 130 Jahren von Generation zu Generation weiter reicht und praktisch als DAS Original der Insel gilt. Der „Hierbas Mari Mayans“ enthält zu 100% natürliche Aromen und wird nur mit Rohstoffen & Kräutern aus Ibiza hergestellt. Hinzu kommt, dass der „Hierbas Mari Mayans“ auf der Insel einfach überall erhältlich ist; vom einfachen Tankstellen Shop, über lokale Restaurants bis hin zu den teuersten Lounges in den bekanntesten Clubs. Einfach jeder trinkt ihn und das am liebsten als eiskalten „Chupito“ im Shot Glas oder im kleinen Cognac-Schwenker auf Eis. Also wer auf Ibiza war und KEIN Hierbas getrunken hat, hat den Sinn der Reise verpasst…

Drinks-and-more.ch: Fast alle Produkte, die Don Huber vertreibt, kommen aus Ibiza. Zufall oder Strategie.

Na ja, gestartet haben wir ja wegen dem „Hierbas Mari Mayans“. Und da die Familie ja eine grosse Distilierie betreibt und weitere Spirituosen herstellt, war es fast naheliegend, dass wir auch den „Mari Mayans Hierbas Especial“ und den neuen „IBZ Premium Gin“ vertreiben wollten. Und dass wir dann unser Portfolio noch mit einem weiteren 100% inseleigenen Produkt, dem „LAW Premium Dry Gin De Ibiza“ ergänzen konnten, war ein wirklich schöner Zufall. Nun führen wir den besten Hierbas der Insel, sowie die einzigen zwei Gin’s, die auf Ibiza produziert werden.

Drinks-and-more.ch: Inzwischen hat der Kräuterlikör aus Ibiza auch in der Schweiz schon fast Kultstatus und nun sind Sie dabei auch Deutschland zu erobern. Wie schätzen Sie das Potential im deutschen Markt ein?

Der deutsche Markt ist einfach riesig. Wir erhoffen uns da grosses Potential, obwohl bei den meisten Deutschen eigentlich Mallorca beliebter ist als Ibiza. Aber trotzdem geniesst Ibiza vor allem in den grossen Städten wie Hamburg, Berlin und München grosses Ansehen. Nicht zuletzt auch wegen dem starken musikalischen Einfluss im Bereich der elektronischen Musik und den legendären Parties. Gestartet haben wir also und arbeiten uns nun im deutschen Markt weiter vor.

Drinks-and-more.ch: Mit den „Hierbas Ibicencas“ und zwei Gins aus Ibiza habe Sie ein eher kleines Portfolio. Wieso vertreiben Sie nicht mehr Produkte?

Wir sind eine sehr kleine Firma und möchten uns wirklich auf unsere Produkte und Kompetenzen konzentrieren. Bei zu vielen Produkten, fehlt irgendwann die nötige Aufmerksamkeit, welche den einzelnen Produkten gebührt. Die nötige Arbeit im Bereich des Markenaufbaus wird verwässert und ist dann nicht mehr so gezielt. Sollte DonHuber grösser werden, und können wir uns für jedes Produkt einen eigenen Brandmanager leisten, bauen wir sicher aus!


Drinks-and-more.ch: Was zeichnet die beiden Gins – den LAW Gin und den IBZ Premium Gin – aus Ibiza aus?

Zum einen sind beide Produkte zu 100% auf Ibiza hergestellt und abgefüllt worden und somit richtige Ibiza-Produkte. Speziell in der Getränkebranche steht bei vielen Produkten „Ibiza“ drauf, diese haben dann meistens gar nichts oder sehr wenig mit der Insel zu tun. Und zum anderen sind beide Gin’s sehr unterschiedlich: der „IBZ Premium Gin“ überzeugt mit seiner Einfachheit, der natürlichen Würze und dem ausgeprägtem Wacholder-Geschmack, während der „LAW Premium Dry Gin“ mit seinem raffinierten Mischung ganz neue Botanicals verwendet und einen sehr vollmundigen und harmonischen Geschmack hervorbringt. Der „LAW Premium Dry Gin“ wurde übrigens alleine in diesem Jahr mit acht Medaillen ausgezeichnet. Darunter der Gold Medaille für den besten Gin und der Gold Medaille für die beste Spanische Distillerie.

Drinks-and-more.ch: Ganz neu bei Ihnen im Vertrieb ist ein spezieller Gin aus Argentinien, der Apostoles heisst und neben anderen Botanicals mit Mate hergestellt wird. Was hat es damit auf sich?

Die Mate-Kräuter heissen im „argentinischen“ Spanisch „Yerba Mate“. Aufgrund dieser Bezeichnung wurde ich als Hierbas (Yerba) Fan sofort auf dieses argentinische Produkt aufmerksam und habe einen weiteren hervorragenden Gin gefunden, der im weitesten Sinne mit Ibiza verbunden ist, den „Principe De Los Apostoles Mate Gin“. Viele Argentinier arbeiten auf Ibiza und bringen somit auch immer wieder ein wenig von ihrer Kultur auf die Insel und umgekehrt. Hinzu kommt, dass auch dieser Gin ein sehr exklusives Produkt und mit Mate Kräutern, Eukalyptus, Pink Grapefruit und Pfeffer eine klare Erweiterung in der Geschmackswelt des Gin’s ist. Schon der Mate wird ja immer beliebter. Also warum nicht gleich im Gin?

Drinks-and-more.ch: Nach welchen Kriterien evaluieren Sie neue Getränke für Ihr Sortiment?

Bei mir passiert das alles im Bauch und da verlasse ich mich voll auf mein Bauchgefühl. Aber das Produkt muss auf jeden Fall von bester Qualität sein und darf keine künstlichen Aromen oder Inhaltstoffe enthalten. Es muss auch schon eine gewisse Nachfrage im Markt abdecken. Ebenfalls muss das Image des Produktes, sei es von der Positionierung wie auch vom Herstellungsverfahren her, absolut glaubwürdig sein. Und es muss gut aussehen..;)

Drinks-and-more.ch: Was haben Sie für die nächste Zukunft geplant?

Da haben wir weiterhin viele Hausaufgaben zu machen… Wir möchten den Hierbas Mari Mayans noch weiter im Schweizer Markt etablieren und die Verfügbarkeit und Distribution steigern. Dann möchten wir den Grundstein für unsere drei Gin’s legen und gezielt die richtigen Gastro-Betriebe hierfür auswählen. Und dann ist da noch Deutschland… Das neue Jahr wird es in sich haben!

Drinks-and-more.ch: Ein neues Jahr kommt auf uns zu. Wo sehen Sie die Trends im Bereich Spirituosen im kommenden Jahr?

Der Gin Markt hat sich extrem entwickelt und diese Entwicklung wird vorläufig nicht abbrechen. Durch das werden weitere hervorragende Gin-Produkte auf den Markt kommen, was für den Konsumenten auf jeden Fall ein Vorteil sein wird. Und auch hier zeichnen sich die Trends der Nachhaltigkeit, der Regionalität und der liebevollen Handarbeit ab. Im Bier-Bereich hat es ja bereits begonnen und eventuell wird sich das auch auf den Wodka-Markt übertragen.

Drinks-and-more.ch: Wenn Sie im Ausgang sind, welchen Drink bestellen Sie bevorzugt an der Bartheke?

Da kommt es immer auf die Uhrzeit an! Zur Apero-Runde natürlich Hierbas mit Eis und einem Limettenschnitz. Zu fortgeschrittener Stunde trinke ich dann gerne auch mal einen guten Gin-Tonic. Meine Favoriten hierzu sind ja klar…;)

Drinks-and-more.ch: Herr Donvito, wir danken Ihnen für das interessante Gespräch.

Auch ich bedanke mich und wünsche Drinks-and-more weiterhin viel Erfolg!

Mehr Infos: DonHuber GmbH

Interview mit der „Mutter“ von Gin LAW aus Ibiza

Banner Shop Specialdrinks 728×90

About The Author

Michel Haefeli

Michel Haefeli ist Chefredaktor und Herausgeber von drinks-and-more.ch. Er war viele Jahre als Journalist für verschiedene Medien tätig und ist zudem ausgebildeter PR Berater.

X
X
Melden Sie sich für unser Newsletter an!
Bleiben Sie informiert!
Abonnenten unseres Newsletters erhalten wöchentlich ein Mail mit den neusten Artikeln auf drinks-and-more.ch. Ausserdem profitieren Sie von folgenden Aktionen:
  • Verlosungen von Degu-Paketen
  • Vergünstigte Eintrittspreise an Messen
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • etc.
MELDEN SIE SICH JETZT FÜR UNSER NEWSLETTER AN!
*Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben!