Banner Huber Getränke

„Meat the Green“: Das Hiltl-Kochbuch jetzt in drei Sprachen

„Meat the Green“: Das Hiltl-Kochbuch jetzt in drei Sprachen

„Meat the Green“ – das Hiltl-Kochbuch zur ersten vegetarischen Metzgerei der Schweiz – ist nun auch in Englisch und Französisch erschienen. Damit ist „Meat the Green“ oder „Boucherie végétarienne“, wie der Französische Titel heisst, neben „Hiltl. Vegetarisch nach Lust und Laune“, das zweite Mitglied der Hiltl- Kochbuchfamilie, welches in drei Sprachen erhältlich ist und somit auch internationale Gäste in den gesunden Koch-Genuss der über 60 neusten „Hiltl“-Rezepte bringt.

Als ältestes vegetarisches Unternehmen der Welt gemäss «Guinness World Records» steht Hiltl seit 1898 für gesunden Genuss ohne Fleisch. 2013 eröffnete der Vorreiter der vegetarischen und veganen Küche die erste vegetarische Metzgerei der Schweiz gleich neben dem Stammhaus an der Sihlstrasse, wo seither Gemüse, Tofu, Seitan, Tempeh & Co. „geschlachtet“ werden.

„Meat the Green“ wurde im Oktober 2015 in deutscher Sprache veröffentlicht, interpretiert tief verwurzelte Fleisch- und Fischklassiker vegetarisch oder vegan und lüftet viele bislang streng gehütete Hiltl-Geheimrezepte: Wurst-Käse-Salat, Cordon Bleu, Hackbraten und endlich auch das berühmte Hiltl Tatar.

Andere Sprache, andere Sitten

Dank grossem Anklang der deutschen Ausgabe und vermehrter Nachfrage nach einer englischen und französischen Edition, ist „Meat the Green“ nun auch in den beiden zusätzlichen Sprachen Englisch und Französisch erhältlich. Die französische Ausgabe „Boucherie végétarienne“ wird in Zusammenarbeit mit dem französischen Les Éditions Ulmer-Verlag realisiert. Somit wird das Zürcher Kochbuch ab Herbst 2016 auch in Frankreich in den Buchhandlungen vertreten sein. Die englische Ausgabe verlegt, wie bereits das deutsche Original, der Schweizer AT Verlag.

Die Blutrünstigkeit des Inhalts

Neben den genussvollen Rezepten bestechen die Bilder von Sylvan Müller, einem der renommiertesten Food-Fotografen der Schweiz, durch ihren modernen, unaufgeregten Stil: angelehnt an die raue Metzgerwelt und „geshootet“ in verlassenen Schlachthöfen geben sie dem Buch eine authentische Blutrünstigkeit. Abgerundet wird das Konzept von „Meat the Green“ durch Gastkolumnen, bei denen Karnivoren genauso ihr Fett weg bekommen wie Vegetarier und Veganer: Rolf Hiltl (Inhaber und Geschäftsführer der Hiltl AG in 4. Generation), Bettina Weber (Journalistin der Sonntags-Zeitung und des Tages Anzeiger), Stevan Paul (Food-Stylist, Rezeptentwickler und freier Autor) und Dominik Flammer (Food- Scout, Buchautor und verantwortlich für die Begleittexte von „Meat the Green“) zeigen Mut zur Extrawurst und schreiben über ihre gesellschaftlichen Erfahrungen mit dem Thema Fleischkonsum.

Das Herzstück sind natürlich aber die Rezepte: über 60 originelle, überraschende und genussvolle Gerichte, die sogar eingefleischten Karnivoren das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen. Das Kochbuch aus der Hiltl Vegi-Metzg bietet von Vor- und Hauptspeisen über Sandwiches und Snacks bis hin zu Grillwaren ganz schön viel Fleisch am Knochen.

Hiltl-Kochbücher sind überall bei Hiltl, unter hiltl.ch und im Buchhandel erhältlich.

Über Hiltl

1898 gegründet, ist Hiltl laut Guinness World Records das älteste vegetarische Unternehmen der Welt. Heute wird die Hiltl AG mit rund 300 Mitarbeitenden aus mehr als 60 Nationen in vierter Generation durch die Familie Hiltl geführt: mit gesundem Genuss, gastronomischer Leidenschaft und in Verantwortung gegenüber der Schöpfung von Mensch, Tier und Natur. Im edlen à la Carte- Restaurant im Stammhaus an der Zürcher Sihlstrasse genauso wie ausserhalb vom Haus Hiltl: in zwei Self-/Take Aways in Zürich, zwei Sommer-Restaurants am Zürichsee, auf der Dachterrasse des PKZ women an der Bahnhofstrasse und in der Sihlpost direkt beim HB Zürich. Der Standort an der Langstrasse folgt im Frühjahr 2017. Die in der hauseigenen Küche frisch zubereiteten vegetarischen und veganen Köstlichkeiten sind zudem an Caterings von Privat- und Businessanlässen und diversen Events zu geniessen.

In Zürich eröffnete im November 2013 der Hiltl Laden mit der ersten vegetarischen Metzgerei der Schweiz im edlen Tante-Emma-Stil. An der Metzger-Theke ist „Vegi-Fleisch“ aus Tofu, Seitan, Quorn oder Tempeh in den unterschiedlichsten Farben und Formen erhältlich. Im Offenverkauf werden zudem hausgemachte Köstlichkeiten wie das Hiltl Cordon bleu, das Züri Geschnetzelte mit Seitan oder das berühmte Hiltl Tatar angeboten. Nebst ausgesuchter vegetarischer und veganer Feinkost steht ein vielseitiges Grab&Go-Sortiment an Hiltl Spezialitäten zur Verfügung: knackige Salate, feine Sandwiches, frisch gepresste Säfte und ausgesuchte Desserts. Im stilvoll eingerichteten Laden sind selbstverständlich auch die Hiltl Kochbücher und ein grosses veganes Weinsortiment zu finden. Exotische Gewürze, auserlesene Delikatessen und fast alle Produkte, die in den Rezepten von „Meat the Green“ verwendet werden, ergänzen das Angebot vom Hiltl Laden.

Banner Shop Specialdrinks 728×90

About The Author

X
Melden Sie sich für unser Newsletter an!
Bleiben Sie informiert!
Abonnenten unseres Newsletters erhalten wöchentlich ein Mail mit den neusten Artikeln auf drinks-and-more.ch. Ausserdem profitieren Sie von folgenden Aktionen:
  • Verlosungen von Degu-Paketen
  • Vergünstigte Eintrittspreise an Messen
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • etc.
MELDEN SIE SICH JETZT FÜR UNSER NEWSLETTER AN!
*Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben!