Banner Huber Getränke
Banner Huber Getränke

Lost Distillery lässt vergangene Single Malts neu aufleben

Lost Distillery lässt vergangene Single Malts neu aufleben

Ab sofort übernimmt der Bonner Spirituosenspezialist Seven-Spirits die deutschen Vertriebsrechte für Whisky aus dem Hause Lost Distillery von Crucial Drinks. Neben den legendären Whiskysorten wird Seven-Spirits auch Rum der Marke Six Saints aus Grenada neu übernehmen.

Im letzten Jahrhundert musste mehr als die Hälfte aller schottischen Malt Whisky Brennereien ihre Tore schliessen. Viele legendäre Whiskysorten schienen damit für immer verloren zu sein. Bis jetzt. Denn die Passion der Brennerei Lost Distillery ist es, diese längst verschollen geglaubten, schottischen Whiskysorten wieder zu neuem Leben zu erwecken. Gemeinsam mit einem Team von Whisky-Historikern erforscht Lost Distillery dabei anhand von zehn Schlüsselkomponenten den ursprünglichen Geschmack und Herstellungsprozess verlorener Whisky-Legenden.

Neuinterpretationen alter Single Malts

Doch das Team von Lost Distillery gibt sich mit einem reinen Nachempfinden des ursprünglichen Charakters nicht zufrieden – durch Vermählung von Single Malts unterschiedlicher Destillerien werden legendäre Whiskysorten in die heutige Zeit versetzt. Die daraus resultierenden Neuinterpretationen haben so nicht nur den betörenden Geschmack der Malts vergangener Zeiten, sondern stellen auch die Ansprüche moderner Whiskykenner zufrieden. Erst kürzlich erhielt Lost Distillery die Master Medal 2016 bei den International Whisky Masters.

Nur eines ist für Lost Distillery auch heute noch wichtig: genau wie vor einem Jahrhundert werden die modernen Whisky-Legenden nach alter handwerklicher Tradition und ohne Kältefiltrierung und Färbung durch Zuckerkulör hergestellt. Dirk Verpoorten: „Die neuen, sechs feinen Whiskysorten von Lost Distillery stellen eine Bereicherung unseres Sortiments dar. Zusammen mit Nomad Whisky von Gonzales Byass haben wir nun sieben verschiedene Whisky-Geschmacksprofile im Portfolio, so dass wir jedem Kunden das Passende anbieten können.“

Die folgenden, handabgefüllten, sechs Whiskysorten sind ab sofort neu bei Seven-Spirits erhältlich:

The Lost Distillery Classic Gerston

Eine Kombination aus verschiedenen Malts mit Noten aus reifen Früchten, gesalzener Karamell-Butter, Gewürzen und Rauch. Die ursprüngliche Gerston Destille musste nach über 80 Jahren schliessen (1796 – 1882), nachdem bei Bauarbeiten die Wasserversorgung unbeabsichtigt gekappt wurde.

43% Alkohol UVP € 47,99

The Lost Distillery Classic Jericho

Eine Mischung aus herausragenden Blended Malts mit einer Reifezeit von 10 bis 12 Jahren. Noten von Fruchtkuchen, Mandarinen, Kräutern und Vanille.

43% Alkohol UVP € 47,99

The Lost Distillery Classic Lossit

Er spiegelt die Charakteristik und typische Torfigkeit der Islay-Whiskys wider. Dazu kommen Noten von Mandeln, Birnen, Pfirsich und Pfeffer.

43% Alkohol UVP € 47,99

The Lost Distillery Achivist Jericho GP

Die Archivist Range besteht aus kleinen Mengen von Blended Malts mit einer Reifezeit von 15 bis 18 Jahren. Aroma von dunklen Früchten und feuchten Hochlandwiesen. Man schmeckt Sherry, Rosinen, frischen Kuchen, Heidekraut und Torf.

46% Alkohol UVP € 69,99

The Lost Distillery Archivist Stratheden GP

Die Stratheden Destille existierte von 1829 – 1926 in den schottischen Lowlands. Stratheden ist eine Mischung verschiedener Malts mit Aromen von süssen Orangen, Honig, exotischen Früchten und Schokolade.

46% Alkohol UVP € 69,99

The Lost Distillery Vintage Gerston GP

Ein exklusiver Blend aus Single Malts der Highlands mit einer Reifezeit von 25 Jahren und mehr. Er schmeckt nach Süsse, Rauch und Würze mit einem Unterton aus Pflaume, roten Beeren und Äpfeln.

46% Alkohol UVP € 199,99

Ab Juli neu im Sortiment ist auch der handgemachte Six Saints Rum von der kleinen Karibikinsel Grenada. 2015 wurde er mit der ISW Gold-Medaille ausgezeichnet. Obwohl er von einer Gewürzinsel stammt, ist Six Saints jedoch ein nicht aromatisierter Klassiker, der nur aus unverfälschten, natürlichen Rohstoffen hergestellt wird. Er wird von der Clarke’s Court Rum Distillery lediglich in kleinen Mengen gefertigt und reift anschliessend noch acht Jahre in amerikanischen Ex-Bourbon-Fässern. Mit 41,7% Alkohol wird er abgefüllt – der perfekten Stärke um ihn auch pur zu geniessen.

200 Jahre Rum Tradition

Benannt wurde Six Saints nach den sechs Kirchengemeinden der Insel. In Grenada wird bereits seit 200 Jahren Rum in traditioneller Handarbeit hergestellt, jedoch bisher nur für den eigenen Bedarf. Mit Six Saints kommt nun einer der letzten unentdeckten karibischen Rums auf den deutschen Markt. Der golden bis bernsteinfarbene Geheimtipp schmeckt überraschend fruchtig mit Aromen von Papaya, gebackener Vanille und gewürztem Birnenkompott.

Über Lost Distillery

The Lost Distillery Company erforscht den ursprünglichen Geschmack und die Herstellungsweise der Whiskys längst vergangener Brennereien und interpretiert ausgesuchte Single Malts neu. Gemeinsam mit einem Team von Whisky-Historikern der Universität Glasgow untersuchen sie dabei zehn Schlüsselkomponenten, die den ursprünglichen Charakter des Whiskys bestimmt haben. Dies sind u.a. die Art der Brennblasen, Bodenbeschaffenheit, Gerste, Wasser, Hefe, Holzfässer und Wärmequellen. Die daraus resultierenden Geschmacksprofile werden durch Vermählung von Single Malts unterschiedlicher Destillen von Lost Spirits neu interpretiert. Dafür steht auch das Firmenlogo, die Triskele, ein altes keltisches Symbol für Widergeburt. Es vereint die Kernelemente des Whiskyherstellungsprozesses – Wasser, Gerste und das Fass.

Quelle: Seven-Spirits GmbH

Banner Shop Specialdrinks 728×90

About The Author

X
Melden Sie sich für unser Newsletter an!
Bleiben Sie informiert!
Abonnenten unseres Newsletters erhalten wöchentlich ein Mail mit den neusten Artikeln auf drinks-and-more.ch. Ausserdem profitieren Sie von folgenden Aktionen:
  • Verlosungen von Degu-Paketen
  • Vergünstigte Eintrittspreise an Messen
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • etc.
MELDEN SIE SICH JETZT FÜR UNSER NEWSLETTER AN!
*Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben!