Banner Huber Getränke
Banner Huber Getränke

Ein Züri Fäscht wie kein anderes zuvor

Ein Züri Fäscht wie kein anderes zuvor

Das Wochenende vom 1. bis 3. Juli bringt hoffentlich nicht nur strahlendes Sommerwetter und angenehme Temperaturen, sondern auch dieses Mal wieder zahlreiche Besucher und Besucherinnen in die Limmatstadt. Denn diese verwandelt sich für das ganze erste Juli-Wochenende nach drei Jahren erneut zur Hauptattraktion der Schweiz. Neu konzipiert und unter Berücksichtigung zahlreicher Sicherheitsaspekte will das Züri Fäscht 2016 mit zahlreichen Attraktionen und einem spannenden Angebot wieder Jung und Alt begeistern.

Auch dieses Jahr wird das komplett neu designte Züri Fäscht traditionsgemäss am Freitag 1. Juli um 17.00 Uhr mit Begrüssungsreden der Zürcher Stadtpräsidentin Corine Mauch und dem OK-Präsident Ralph Kühne auf dem Balkon des Opernhauses eröffnet wird. Ein besonderes Highlight ist dabei die Darbietung der Stadtmusik Zürich. Diese wird Ihr Konzert ausserordentlich auf einem Love Mobile der Streetparade zum Besten geben und mit besonderen Klängen überraschen.

Platz der Schweizer Biere

Nebst den diesjährigen drei fulminanten Feuerwerken werden wieder grosse Chilbiplätze, unzählige Musikbühnen, ein kulinarisch breit gefächertes Festwirtschaftenangebot sowie vielseitige Händler und Geschäfte für Wohl und Unterhaltung der Festbesuchenden bis Sonntag 3. Juli 23.00 Uhr sorgen. Ein Novum ist der Platz der Schweizer Biere. Im Kreuzgang des Fraumünsters werden 14 unabhängige Schweizer Brauereien ihre Biere präsentieren und damit einen wichtigen Beitrag zur nationalen Biervielfalt leisten.

Sicherheit im Fokus

Die Entwicklung des Züri Fäschts 2016 musste ein paar grosse Hürden überwinden bis sichergestellt werden konnte, dass es in die lange Tradition der alle drei Jahre stattfindenden Zürcher Volksfeste eingehen kann. Nebst dem konstanten Augenmerk auf Umwelt und Abfall, spielt der Sicherheitsaspekt in diesem Jahr eine überaus tragende Rolle. Und nicht zuletzt kann das aktuelle Züri Fäscht 2016 nur dank der Unterstützung von Stadt und Kanton auch in diesem Jahr finanziert werden.

Erstmals 1951 anlässlich des 600-jährigen Jubiläums des Kantons Zürich als Teil der schweizerischen Eidgenossenschaft durchgeführt, gilt es heute als das grösste Volksfest der Schweiz. Das OK Züri Fäscht ist stolz, dieses auch im 2016 mit gewohnt spektakulärem Angebot durchführen zu können.

Finanzierung – eine grosse Herausforderung.

Stadt und Kanton unterstützen den Verein Zürcher Volksfeste (VZV) alle drei Jahre mit je CHF 405’000. Diese Beiträge werden für die Finanzierung der Züri Fäschte und der Geschäftsstelle des VZV eingesetzt. Im Festbudget 2016 mussten neu zusätzliche Aufwendungen bzw. Mindererträge von insgesamt CHF 1’400’000 verkraftet werden: CHF 900’000 für die Abgeltung des Nachtzuschlages des ZVV – dieser übernimmt selber 1 Mio. CHF seines Einnahmenausfalles – und rund CHF 500’000 für die Um- setzung der Sicherheitsmassnahmen. Dieser Sachverhalt hat den Kantonsrat bewogen, den bisherigen Beitrag des Kantons von CHF 405’000 einmalig um CHF 395’000 auf CHF 800’000 aufzustocken.

Finanzierungskonzept hat Pilotcharakter

Am 8. Juni hat der Gemeinderat nachgezogen und zu den bereits bewilligten CHF 405’000 zusätzliche CHF 300’000 genehmigt. Die Beiträge der öffentlichen Hand wurden für das Züri Fäscht also insgesamt um CHF 695’000 erhöht. Der VZV selber schiesst CHF 250’000 ein und trägt zudem das voraussichtliche Defizit von gut CHF 150’000. Aufgrund der Auslagen für das Sicherheitskonzept und der zusätzlich nötigen Infrastruktur wurde eine Preiserhöhung notwendig, aus der neu 50 Rappen direkt dem ZVV für die Abgeltung des Nachtzuschlags zugeführt werden. Damit sollen CHF 400’000 generiert werden. CHF 500’000.00 gehen direkt zu Lasten des Budgets. Das Züri Fäscht 2016 hat Pilotcharakter; dessen Erfolg wird für die Finanzierung des nächsten Festes wegleitend sein.

Sicherheit – ein grosses Anliegen des OK Züri Fäscht.

Durch Ausdünnung und Ausdehnung des Festareals soll eine flüssigere Zirkulation gewährleistet werden. Die Staffelung des Unterhaltungsprogramms, die Aufteilung der Feuerwerke auf drei statt zwei und die Nutzung der Flächen rund um den Zürichsee tragen zusätzlich zur Entlastung des Zentrums bei. Fluchtwegbeschilderungen unterstützen die Festbesuchenden bei der Orientierung auf dem Festareal. Die neukonzipierte App hilft Besucher-intensive Regionen zu umgehen. Und der offizielle Festschluss am Sonntag um 23.00 Uhr hat zum Ziel, den Abbau und die Reinigung des Festareals zu optimieren. Das Sicherheitskonzept wurde in enger Zusammenarbeit mit kompetenten Fachleuten, unter anderem von der Stadtpolizei und deren Stelle für Crowd Management, Stadtverwaltung, dem öffentlichen Verkehr, Ingenieurfirmen und Arbeitsgruppen aus dem OK Züri Fäscht erarbeitet.

Feuerwerke – Legendär und doch ganz anders.

Was wäre das grösste Volksfest der Schweiz ohne seine Feuerwerke. Freitag- und Samstagnacht dürfen hunderttausende von Zuschauerinnen wieder ein atemberaubendes Lichterspiel am Zürcher Nachthimmel erwarten. Für das Feuerspektakel am Freitag um 22.30 Uhr konnte das OK Züri Fäscht wieder den renommierten Pyrotechniker Antonio Parente und sein Team gewinnen. Seine musikalische Unterstreichung basiert auf dem Thema Liebe und Frieden. Zum Ausdruck bringt er das durch den Einsatz von beliebten und unvergesslichen Musikstücken wie beispielsweise

„Starman“ von David Bowie, „Jump“ von Van Halen oder „Heal the World“ von Michael Jackson. Der Pyrotechniker Joachim Berner steht Parente in nichts nach und das OK Züri Fäscht freut sich, auch diese Koryphäe bereits zum zehnten Mal für das Fest

engagieren zu können.

Die beiden je 20-minütigen Lichterspektakel in der Nacht vom Samstag auf den Sonntag waren auch für Berner eine Herausforderung. So durfte er erstmals eine Show für Familien und Kinder entwickeln. Die musikalische Abstimmung steht unter den Thema Märchen und Fantasien. Dafür wurden die schönsten Musiktitel aus Märchenfilmen wie „Arielle“, „Harry Potter“ oder „Pirats of the Caribbean“ zur Unterlegung ausgesucht. Das ist aber längst nicht alles. Das zweite Lichter-, Flammen und Farbenmeer um 1.30 Uhr richtet sich an Junge und Junggebliebene. Unter dem Motto „Straight Pyro Rock“ begleitet die Musik von Grössen wie AC/DC, Red Hot Chili Peppers oder Linkin Park die FeuerwerkliebhaberInnen der späten Stunde.

Unterhaltungsangebot – die Highlights

Nicht nur für die Besuchenden ist das Züri Fäscht ein Magnet, auch die Anbietenden wollen dabei sein. 165 Festwirtschaften, über 300 Marktstände und an die 90 Geschäfte und Buden unterhalten die Besucher auf dem Sechseläutenplatz, dem Ha- fendamm Enge, auf dem Mythenquai, am Limmatquai, am Bürkliplatz und vor dem Stadthaus. Der Chilbi-Hauptplatz ist wieder der Sechseläutenplatz und bringt die neuesten und grössten Chilbigeschäfte zurück ins Festzentrum. Unzählige Bühnen und ein wiederum breit gefächertes und sehr attraktives Unterhaltungsprogramm werden die unterschiedlichen Geschmäcker von Jung und Alt, Klein und Gross, Familien und Partygänger auch in diesen Jahr abdecken.

Züri Fäscht App – neu und innovativ.

Sie sieht nicht nur gut aus, sie kann auch was! Denn sie wurde überarbeitet und neu konzipiert. Nebst dem gesamten Programm des dreitägigen Fests – welches natürlich auch über die Züri Fäscht-Website einsehbar oder via gedrucktem Festprogramm erhältlich ist – lädt sie zum Spielen ein, hilft, Freunde zu finden, lockt mit einem Wettbewerb, zeigt, wo sich die nächste Toilette befindet und informiert die Besuchenden, wie die Personendichte in den einzelnen Festsektoren oder Bahnhöfen aussieht. Die App steht ab sofort bereit zum Downloaden auf www.zuerifaescht.ch.

Anreise mit ÖV empfohlen

Parkplätze stehen in der Innenstadt keine zur Verfügung und auch die Peripherie ist für den Verkehr grossflächig gesperrt. Im Auftrag des Zürcher Verkehrsverbundes verkehren jedoch während der beiden Festnächte über 450 S-Bahn-Extrazüge und weit

über 1’000 zusätzliche Tram- und Busverbindungen, die rund um die Uhr im Einsatz sein werden.

Quelle: OK Züri Fäscht

Banner Shop Specialdrinks 728×90

About The Author

X
Melden Sie sich für unser Newsletter an!
Bleiben Sie informiert!
Abonnenten unseres Newsletters erhalten wöchentlich ein Mail mit den neusten Artikeln auf drinks-and-more.ch. Ausserdem profitieren Sie von folgenden Aktionen:
  • Verlosungen von Degu-Paketen
  • Vergünstigte Eintrittspreise an Messen
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • etc.
MELDEN SIE SICH JETZT FÜR UNSER NEWSLETTER AN!
*Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben!