Villiger Celebration

Van Loon: Der erste hanseatische Single Malt Whisky

Van Loon: Der erste hanseatische Single Malt Whisky

In der Bremer Brennerei „Birgitta Rust Piekfeine Brände“ finden Liebhaber der dunklen Spirituose jetzt den ersten hanseatischen Whisky. Mit diesem Single Malt-Whisky „Van Loon“ können sich Whiskyliebhaber auf ein einzigartiges und perfekt ausbalanciertes Geschmackserlebnis freuen. Der Name kommt dabei nicht von ungefähr: Anlässlich ihrer Hochzeit mit Dietrich Schulze van Loon kam die Bremer Brennerin und Inhaberin von Birgitta Rust Piekfeine Brände e.K. auf eine außergewöhnliche Geschenkidee: Mit dem Namen „Van Loon“ widmete Sie den „First Hanseatic Single Malt Whisky“ ihrem Ehemann.

Dieses Premiumprodukt wurde erstmalig in 2012 als Kleinserie (small batch) in kleinen Kupferbrennkesseln im Rau- und Feinbrandverfahren entsprechend dem Pot-Still-Verfahren in Schottland hochwertig destilliert. Nur das Herzstück gelangte in ausgesuchte Eichenfässer. Der Ausbau erfolgte teils in First-Fill Bourbon-Whiskey-Fässern, die von einem ortsansässigen traditionellen Fassbauer in 100 Liter Fässer umgebaut wurden; teils in 225 Liter Rotwein-Barriques. Den Whisky lagerte die Brennerin in einem historischen Weinlager am windigen Bremer Europahafen, direkt an der Weser.

Im Januar 2015 wurden die Fassinhalte vermählt und zum Finishing in ungarische Tokajer-Fässer verbracht. Tokajer ist ein ungarischer Süßwein aus einer Weißweintraube. So reifte das Destillat noch weitere sechs Monate und kam als straight Whisky, also ohne Zusatz von Farbstoffen in Fassstärke und ohne weitere Verdünnung mit Wasser, in die Flasche.

Es stehen lediglich rund 1.200 Flaschen des „First Hanseatic Single Malt Whisky“ mit 500-ml-Inhalt für den Verkauf an vorgemerkte Kunden und weitere Whiskyliebhaber zur Verfügung. Zusätzlich ist eine kleine Menge für die längere Fassreife vorgesehen.

Die limitierte Rarität hat einen Alkoholgehalt von 48 % Vol. und ist für 54,90 Euro erhältlich.

Über „Birgitta Rust Piekfeine Brände“

Am 11.11.2011 eröffnete Birgitta Schulze van Loon ihre gläserne Manufaktur „Birgitta Rust Piekfeine Brände“ am Europahafen in der Bremer Überseestadt. Die Brennerei, zu der inzwischen fünf Mitarbeiter zählen, ist damit die erste dieser Art in Norddeutschland. Zu dem Sortiment gehören selbsterzeugte, piekfeine Obstbrände, Nussgeiste, Liköre und der London Dry Gin „ Triple Peak“. Seit jüngstem bringt Birgitta Schulze van Loon den ersten hanseatischen Single Malt Whisky auf den Markt. Die Rohstoffe für ihre Qualitätsprodukte bezieht die Bremer Brennerin aus ganz Europa. Neben der Produktion und dem Vertrieb der Premium-Brände bietet „Birgitta Rust Piekfeine Brände“ individuelle Seminare, Workshops, Tastings und Firmenevents an.
Weitere Informationen unter: www.br-piekfeinebraende.de/

Banner Shop Specialdrinks 728×90

About The Author

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X
X
Melden Sie sich für unser Newsletter an!
Bleiben Sie informiert!
Abonnenten unseres Newsletters erhalten wöchentlich ein Mail mit den neusten Artikeln auf drinks-and-more.ch. Ausserdem profitieren Sie von folgenden Aktionen:
  • Verlosungen von Degu-Paketen
  • Vergünstigte Eintrittspreise an Messen
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • etc.
MELDEN SIE SICH JETZT FÜR UNSER NEWSLETTER AN!
*Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben!