Villiger Celebration

Hudson Whiskey: Der erste in New York hergestellte Whiskey seit der Prohibition

Hudson Whiskey: Der erste in New York hergestellte Whiskey seit der Prohibition

Ab dem 01.07.2015 vertreibt Campari mit Hudson Whiskey eine weitere Premium-Marke aus dem Portfolio von William Grant & Sons. Die preisgekrönte Tuthilltown Destillerie ist die erste aktive Brennerei seit dem Ende der Prohibition, die wieder in New York Whiskey produziert. Unter abenteuerlichen Voraussetzungen wurde die Destillerie im Jahr 2004 von zwei jungen Männern als Micro-Brennerei gegründet. Der dort produzierte Hudson Whiskey zeichnet sich durch kleine Produktionsmengen aus, die in liebevoller Handarbeit hergestellt werden.

2004 von Ralph Erenzo und Brian Lee ins Leben gerufen, entsteht Hudson Whiskey bis heute in sorgsamer Handarbeit in der Tuthilltown Destillerie im Hudson Valley des Bundesstaats New York. Man kann sagen, das Schicksal spielte eine nicht ganz unerhebliche Rolle in seiner Geschichte: Die beiden Freunde Ralph und Brian beschlossen ohne jegliche Erfahrung im Brennen von Whiskey, dass es an der Zeit sei, in New York wieder Whiskey herzustellen. Die beiden Männer stützten sich auf ihre Fähigkeiten und ihre Zielstrebigkeit, krempelten die Ärmel hoch und bauten die Brennerei eigenständig auf. Durch zahlreiche Besuche kleiner Brennereien in den USA und Europa erlernten sie schnell die Kunst des Whiskey-Brennens.

„Als wir die Tuthilltown Destillerie in Betrieb nahmen, mussten wir nicht nur die Schrotmühle neu erfinden, sondern auch uns selbst. Wir haben keine Helfer eingestellt und hatten auch keinen Brennmeister, der uns lehrte, wie man unseren Whiskey brennt“, so Partner Ralph Erenzo. „Indem wir von Grund auf alles neu erlernten und allein bewerkstelligten, konnten wir gewährleisten, dass wir unsere ganz eigene und einzigartige Whiskey-Marke schaffen.“

QUALITÄT VOR QUANTITÄT

Die Gründer der Hudson Destillerie können mit Stolz behaupten, lokal und nachhaltig zu wirtschaften. Bis zu 90 Prozent der Rohstoffe, die in Hudson Whiskeys Verwendung finden, werden nur wenige Meilen von der Brennerei entfernt bezogen.

Vom Getreidekorn bis zum Glas der Flasche fließt große Sorgfalt und Liebe in die Herstellung der Hudson Whiskeys. Keine Flasche ist wie die andere, da jede handgefertigt und nummeriert ist. Tatsächlich durchläuft jede einzelne Flasche Hudson Whiskey genau sieben Schritte: Sie wird gewaschen, gefüllt, verkorkt, gewachst, etikettiert, nummeriert und verpackt.

Teil des Premium-Sortiments der Hudson Whiskeys sind der klassische Manhattan Rye und der holzige, rauchige Baby Bourbon. Beide Qualitäten werden in Deutschland am 01.07.2015 in der 0,35 l Flasche zu einem UVP von je 47 €/Flasche gelauncht.

TASTING NOTES

HUDSON MANHATTAN RYE:

Farbe: tief rötlich Duft: frisch geschnittenes Heu
Geschmack: kräftig, würzig und rustikal, mit einem Hauch von Honig und Kokosnuss
Abgang: lang, Übergang von Pfeffer zu Karamell

HUDSON BABY BOURBON:

Farbe: Honigfarben
Duft: Vanille, rauchige Noten, Aroma von karamellisiertem Mais
Geschmack: kräftige Holznote, hervorragend rauchig, mit sanften Noten von Vanille und Karamell
Abgang: weich und warm

DIE AUSZEICHNUNGEN

Von den bescheidenen Anfängen ist Hudson Whiskey einen langen Weg gegangen und wird mittlerweile von Whiskey-Liebhabern und -Experten weltweit geschätzt. Die Marke gewann bereits den Titel „Spirit of the Year“ der Wine Enthusiast Wine Star Nominees und seit 2008 folgten 50 weitere Titel und Auszeichnungen, darunter vier Goldmedaillen der Craft Spirits International Competition.

ÜBER HUDSON WHISKEY

Hudson ist die erste amerikanische Whiskey-Brennerei in New York seit der Prohibition. 2004 von den zwei Freunden Ralph Erenzo und Brian Lee in Tuthilltown gegründet, ist Hudson Whiskey ein wahrer Pionier der traditionell hergestellten Spirituosen. Die Tuthilltown Destillerie produziert eine Ultra-Premium-Range in kleinen Chargen handgefertigter Whiskey – unter anderem Baby Bourbon und Rye Manhattan. Hudson wird von Whiskey-Experten auf der ganzen Welt für seine Whiskeys geschätzt. Die Marke gewann bereits den Titel „Spirit of the Year“ der Wine Enthusiast Wine Star Nominees und seit 2008 folgten 50 weitere Titel und Auszeichnungen, darunter vier Goldmedaillen bei der Craft Spirits International Competition. Für weitere Informationen über Hudson Whiskey besuchen Sie: www.hudsonwhiskey.com

ÜBER RALPH UND BRIAN

Der professionelle Bergsteiger Ralph Erenzo erstand das Farmland um Tuthilltown ursprünglich, um dort ein Bed & Breakfast für Bergsteiger zu eröffnen. Seine Nachbarn bekämpften dieses Vorhaben jedoch mit allen Mitteln, was Ralph nicht nur Nerven, sondern auch eine Menge Geld kostete. Aus diesem Grund beschloss er, einen Teil des Grundstücks, zu dem auch eine funktionstüchtige Getreidemühle gehörte, zum Verkauf anzubieten. Im Zuge dessen kam Brian Lee zu ihm, um ebendiese Getreidemühle zu erwerben. Brian war nach 15 Jahren Elektroingenieurwesen seines Berufes überdrüssig und suchte nach einer beruflichen Veränderung. Während Brian‘s Besuch wies Ralph darauf hin, dass die Getreidemühle durch einen Umbau prädestiniert für die Fertigung von Whiskey sei. Innerhalb von nur einer Woche hatten Ralph und Brian ihre Partnerschaft besiegelt und beschlossen, gemeinsam eine Whiskey-Brennerei aufzubauen.

ÜBER WILLIAM GRANT & SONS LTD.

William Grant & Sons Ltd., zu dem auch Hudson Whiskey gehört, ist eine vielfach ausgezeichnete und unabhängige Brennerei, die sich noch heute in fünfter Generation in Familienbesitz befindet und von William Grant im Jahr 1886 gegründet wurde. Das Unternehmen vereint ein Portfolio an weltweit führenden Marken wie Glenfiddich® – der beliebteste Single Malt der Welt, The Balvenie® mit seinem Sortiment an ausgesuchten Whisky-Spezialitäten sowie die Marke Grant’s®, den nach dem Firmengründer benannten und weltweit beliebten Blended Scotch. Abgerundet wird das Portfolio durch Spezialitäten wie Hendrick’s® Gin und Sailor Jerry® Spiced.

Quelle: Campari Deutschland

Banner Shop Specialdrinks 728×90

About The Author

1 Comment

  1. Der Typ mit dem Vollbart

    Es wird Zeit wieder Whisky in New York zu brennen. Einfach großartig was die beiden Jungs da geschaffen haben. Nicht vom Tellerwäscher zum Millionär, aber vom Bergsteiger und Elektroingenieur zum Whiskeybrenner. Was für eine Geschichte.
    Der rauchige Baby Bourbon wäre wohl mein heimlicher Favorit.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X
X
Melden Sie sich für unser Newsletter an!
Bleiben Sie informiert!
Abonnenten unseres Newsletters erhalten wöchentlich ein Mail mit den neusten Artikeln auf drinks-and-more.ch. Ausserdem profitieren Sie von folgenden Aktionen:
  • Verlosungen von Degu-Paketen
  • Vergünstigte Eintrittspreise an Messen
  • Teilnahme an Gewinnspielen
  • etc.
MELDEN SIE SICH JETZT FÜR UNSER NEWSLETTER AN!
*Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben!